Tank­stel­le

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LESERBRIEFE -

Ich hal­te den An­satz, das Klein­geld ab­zu­schaf­fen, für falsch. Gin­ge man hin und wür­de statt­des­sen die ab­sur­den „Schwel­len­prei­se“ab­schaf­fen, wür­de sich das The­ma fast von al­lein er­le­di­gen. An­de­rer­seits, rech­nen sie doch bit­te mal den „Händ­ler­vor­teil“von 0,7 Cent pro Ein­kauf aufs Jahr um. Spa­ßes­hal­ber aus­ge­hend von 100 Ein­käu­fen (Dis­coun­ter und Su­per­märk­te schaf­fen das wohl lo­cker) pro Tag, kä­men wir auf über 200 Eu­ro pro Jahr. Ist das nichts? Ach ja, und was ge­schieht ei­gent­lich an der Tank­stel­le? Frank Ben­de­ler per Mail Wenn das so ein­fach wä­re, wie das in der Kolumne ge­wünsch­te Fazit „Lie­ber He­le­ne Fi­scher als Fan-Ge­walt“(RP vom 1. Ju­ni), wür­de ich noch He­le­ne-Fi­scher-Fan wer­den. Lei­der ist es nicht so und der Be­nach­tei­lig­te in die­sem Sys­tem wird letzt­lich der stink nor­ma­le Fuß­ball­fan sein. Über kurz oder lang wird die per­so­na­li­sier­te Ein­tritts­kar­te kom­men, Ver­ei­ne müs­sen durch qua­li­fi­zier­te Ord­nungs­diens­te in­ner­halb der Sta­di­en den Ge­setz­ge­ber un­ter­stüt­zen und wer­den für die Si­cher­heit in den Sta­di­en ver­ant­wort­lich ge­macht. An­ders geht es auch zum Leid­we­sen für uns Fans nicht. Beim Nicht­be­ach­ten sol­cher Maß­nah­men, bei Kra­wal­len etc.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.