750.000 Eu­ro Zu­schuss für den Ade­nau­er­platz

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - GESELLSCHAFT - VON GUNDHILD TILLMANNS

In Hoch­neu­kirch wird ab Früh­jahr 2018 an Platz und Stra­ßen ge­baut.. Und heute er­öff­net der neue Su­per­markt-Päch­ter sein „La Piaz­za“.

HOCH­NEU­KIRCH Deut­lich an At­trak­ti­vi­tät wird Hoch­neu­kirch jetzt ge­win­nen: Denn es kann jetzt mit der Um­ge­stal­tung des Ade­nau­er­plat­zes an der Hoch­stra­ße be­gon­nen wer­den. „Er­freu­li­cher­wei­se hat das Mi­nis­te­ri­um für Kli­ma­schutz, Um­welt, Land­wirt­schaft, Na­tur- und Ver­brau­cher­schutz NRW ent­schie­den, dass der von der Ge­mein­de Jü­chen ein­ge­reich­te För­der­an­trag be­reits bei der zwei­ten Stich­tags­aus­wahl des Jah­res 2017 Be­rück­sich­ti­gung fin­det“, be­rich­tet Bür­ger­meis­ter Ha­rald Zil­li­kens. Dies sei der Ge­mein­de jetzt von der Be­zirks­re­gie­rung Düs­sel­dorf mit­ge­teilt wor­den.

Ins­ge­samt 750.000 Eu­ro gibt es für den neu­en Ade­nau­er­platz aus dem eu­ro­päi­schen Land­wirt­schafts­fonds für die Ent­wick­lung des länd­li­chen Rau­mes. Zil­li­kens hat­te frü­hes­tens 2018 mit Ant­wort auf den För­der­an­trag ge­rech­net. Nun soll be­reits im Früh­jahr 2018 mit der Neu­ge­stal­tung des Plat­zes und der an­gren­zen­den Hoch­stra­ße mit der Bus­bucht und Que­rungs­hil­fe be­gon­nen wer­den. „Da­für ver­dient die Be­zirks­re­gie­rung ein gro­ßes Lob“, be­ton­te der Bür­ger­meis­ter. Im Zu­ge der Bau­maß­nah­me, für die 14 Mo­na­te ver­an­schlagt sind, soll auch an der öst­li­chen Stra­ße ent­lang des Plat­zes die Ka­na­li­sa­ti­on, un­ter Kos­ten­be­tei­li­gung der An­woh­ner, sa­niert wer­den. Ins­ge­samt 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro sind für das ge­sam­te „Pa­ket“mit Platz und Stra­ßen ver­an­schlagt.

Auch Be­ne­dikt Obst, Prä­si­dent des 400 Mit­glie­der zäh­len­den Hei­mat- und Schüt­zen­ver­eins Hoch­neu­kirch, war in die Pla­nung des neu­en Ade­nau­er­plat­zes ein­ge­bun­den. Die Be­zirks­re­gie­rung hat zwar

Ha­rald Zil­li­kens als ei­ne der Auf­la­gen für die För­der­mit­tel das Ent­fer­nen des Schüt­zen­bau­mes vom Ade­nau­er­platz ver­langt. Mit dem neu­en Platz am Fest­zelt, in der Sicht­ach­se des Ade­nau­er­plat­zes, kön­ne der Ver­ein aber le­ben, sagt Obst, der sich ge­ne­rell freut, dass in Hoch­neu­kirch et­was pas­siert. Denn ne­ben dem Ade­nau­er­platz gibt es auch För­der­mit­tel für die Um­ge­stal­tung des al­ten Fried­ho­fes in Hoch­neu­kirch in ei­nen Park. Und der Sch­m­öl­d­er­park ent­wi­ckelt sich (wie eben­falls be­rich­tet) im­mer mehr zum Treff­punkt mit Kon­zert­ver­an­stal­tun­gen. Auch in der In­fra­struk­tur tut sich Po­si­ti­ves im Orts­teil Hoch­neu­kirch: Ei­nen Voll­sor­ti­men­ter mit ei­nem um­fang­rei­chen Zu­satz­an­ge­bot an me­di­ter­ra­nen Spe­zia­li­tä­ten er­öff­net heute An­to­nio Gu­tier­rez im um­ge­bau­ten ehe­ma­li­gen Frisch­markt Hoff­mann an der Hoch­stra­ße. „La Piaz­za“nennt der ge­bür­ti­ge Spa­nier und in Weg­berg wohn­haf­te ge­lern­te Ein­zel­han­dels­kauf­mann jetzt das Ge­schäft. Be­reits vor der of­fi­zi­el­len Neu­er­öff­nung hat­te Gu­tier­rez noch im lau­fen­den Um­bau­be­trieb auf viel­fa­chen Kun­den­wunsch zu­min­dest ein be­grenz­tes Sor­ti­ment auf­recht­er­hal­ten. „Al­di baut auch um, da bleibt nur noch Net­to. Den Kun­den in Hoch­neu­kirch fehlt aber ein­deu­tig ein Voll­sor­ti­men­ter“, hat der 57-Jäh­ri­ge fest­ge­stellt.

Er wer­de al­le bis­he­ri­gen Mit­ar­bei­ter über­neh­men und ein Sor­ti­ment von 10.000 Pro­duk­ten an­bie­ten, kün­digt der neue Päch­ter an. Er wol­le den Lie­fer­ser­vice aus­bau­en und bei­spiels­wei­se auch haus­ge­mach­te Piz­zen ins An­ge­bot auf­neh­men. Ita­lie­ni­sche und spa­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten sol­len in ei­nem ge­son­der­ten Be­reich an­spre­chend prä­sen­tiert wer­den. Au­ßer­dem möch­te er im „La Piaz­za“auch zahl­rei­che Pro­duk­te aus der hei­mi­schen Land­wirt­schaft ver­trei­ben.

„Für die früh­zei­ti­ge Be­wil­li­gung der Mit­tel ver­dient die Be­zirks­re­gie­rung ein gro­ßes Lob“

Bür­ger­meis­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.