Tor­jä­ger des ver­lo­re­nen Schat­zes

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALE KULTUR -

Kennt ihr CR7? Das ist kein neu­es Au­to-Mo­dell von Hon­da, son­dern der Spitz­na­me von der bes­te Fuß­bal­ler der Welt: Cris­tia­no Ro­nal­do. CR sind dem sei­ne Initia­len und 7 steht für dem sei­ne Rü­cken­num­mer und nicht et­wa für dem sein Mo­nats­ge­halt in Mil­lio­nen. Für so ein Hun­ger­lohn wür­de der mor­gens gar nicht erst auf­ste­hen. Ro­nal­do ist näm­lich ein Su­per­star. Der ist Tor­schüt­zen­kö­nig von Re­al Ma­drid, Eu­ro­pa­meis­ter, Cham­pi­ons-Le­ague-Ge­win­ner, Se­ri­en-Fuß­bal­ler des Jah­res. Und als wenn das al­les nicht ge­nug wär, jagt der jetzt noch ein wei­te­rer Re­kord, mit dem der sein größ­ter Kon­kur­rent, Lio­nel Mes­si, auch wie­der mal über­ho­len will: Die höchs­te Steu­er­hin­ter­zie­hung von ein ak­ti­ver Fuß­bal­ler! Ich sag ex­tra ‚ak­ti­ver Fuß­bal­ler‘, weil sonst hät­te der ja kei­ne Chan­ce ge­gen Uli Ho­en­eß. Bei Cris­tia­no Ro­nal­do geht es aber im­mer­hin um 14,7 Mil­lio­nen Eu­ro, die der hin­ter­zo­gen ha­ben soll. Zum Ver­gleich: Mes­si ist letz­tes Jahr ver­ur­teilt wor­den, weil der 4 Mil­lio­nen Eu­ro steu­er­neu­tral an­ge­legt hat­te. Und da­mit ist der nur ganz knapp dem Ge­fäng­nis ent­kom­men. Man muss al­so kein Ma­the­ma­tik-Pro­fes­sor sein, für fest­zu­stel­len, dass es für Ro­nal­do sehr eng wer­den könn­te. Man stel­le sich vor, der bes­te Fuß­bal­ler der Welt müss­te im Knast. Dann könn­te es pas­sie­ren, dass plötz­lich ei­ne Ge­fäng­nis­aus­wahl in der Cham­pi­ons Le­ague mit­spielt. Und die hät­ten noch nicht mal schlech­te Chan­cen, da die ja nur Heim­spie­le ha­ben. Aber weil die spa­ni­sche Staats­an­walt­schaft An­kla­ge er­ho­ben hat, will Ro­nal­do jetzt ganz schnell Re­al Ma­drid ver­las­sen und in ein an­de­res Land wei­ter­spie­len – als wenn der da­mit sei­ne Stra­fe ent­ge­hen könn­te. Das hat ein biss­chen was von die al­te Kin­der­gar­ten­S­tra­te­gie ‚wenn ich mir die Au­gen zu­hal­te, sieht mich auch kein an­de­rer‘. Oder an­ders ge­sagt: Ro­nal­do hat der Be­griff ‚Steu­er­flücht­ling‘ ir­gend­wie falsch ver­stan­den.

Eu­er Has­ten­raths Will

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.