Mut­ter­kon­zern von DocMor­ris will an die Bör­se

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

ZÜ­RICH (rtr) Die Ver­sand­apo­the­ke Zur Ro­se setzt zum Sprung aufs Bör­sen­par­kett in Zü­rich an. Bis zu 230 Mil­lio­nen Fran­ken (212 Mil­lio­nen Eu­ro) will das Un­ter­neh­men bei In­ves­to­ren ein­sam­meln und in ers­ter Li­nie in den Aus­bau des Ge­schäfts in Deutsch­land ste­cken. Dort ist Zur Ro­se un­ter der Mar­ke „DocMor­ris“tä­tig und er­zielt fast die Hälf­te des Um­sat­zes. Zu­dem soll die Ex­pan­si­on in wei­te­re Län­der vor­an­ge­trie­ben wer­den. „Eu­ro­pa ist ei­ne grü­ne Wie­se, was den Arz­nei­mit­tel­ver­sand an­geht“, sag­te Fir­men­chef Wal­ter Ober­häns­li. Zur Ro­se will bis zum 5. Ju­li in­klu­si­ve Mehr­zu­tei­lungs­op­ti­on bis zu 1,9 Mil­lio­nen neu­en Ak­ti­en zum Preis von 120 bis 140 Fran­ken plat­zie­ren. Da­mit wä­re das Un­ter­neh­men bis zu 870 Mil­lio­nen Fran­ken wert. Die Ak­ti­en kön­nen au­ßer­börs­lich be­reits ge­han­delt wer­den. Der Han­del an der Schwei­zer Bör­se SIX soll am 6. Ju­li star­ten. Das ver­gan­ge­ne Jahr schloss Zur Ro­se we­gen ho­her In­ves­ti­tio­nen ins Wachs­tum bei ei­nem Um­satz von 880 Mil­lio­nen Fran­ken mit ei­nem Ver­lust von 13 Mil­lio­nen Fran­ken ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.