Ser­vi­et­ten­knö­del

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

Zu­ta­ten für vier Per­so­nen: 4 Bröt­chen vom Vor­tag, 1 Zwie­bel, 300 ml Milch,3 Eier, But­ter, Salz Pfef­fer, Mus­kat­nuss, Pe­ter­si­lie, Schnitt­lauch,Par­me­san,

Shii­ta­ke­pil­ze, jun­ger Spi­nat, To­ma­ten Zwie­bel in klei­ne Wür­fel schnei­den und mit But­ter in der Pfan­ne an­düns­ten, mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat­nuss wür­zen, mit der Milch ab­lö­schen und die fein­ge­hack­te Pe­ter­si­lie da­zu­ge­ben. Die Flüs­sig­keit in ei­ner Schüs­sel mit den in Wür­fel ge­schnit­te­nen Brot­stück­chen mi­schen und in Alu­fo­lie stramm ein­wi­ckeln. Nach 20 Mi­nu­ten die Rol­le aus dem Was­ser neh­men und ab­küh­len las­sen. Dann in Schei­ben schnei­den und schön in But­ter gold­braun bra­ten, für die letz­ten Mi­nu­ten die Pil­ze da­zu ge­ben, an­bra­ten und auf den Tel­ler mit dem Blatt­spi­nat und den To­ma­ten ver­tei­len. Zum Schluss Schnitt­lauch und Par­me­san dar­über streu­en.

Frü­her wur­de die Knö­del-Mas­se in ei­ne Stoff­ser­vi­et­te ge­wi­ckelt und in sie­den­dem Was­ser 20 Mi­nu­ten ge­gart. Heu­te kön­nen Sie Alu

fo­lie ein­but­tern und die Mas­se ein­wi­ckeln. Wer auf Num­mer si­cher ge­hen will, nimmt erst ei­ne Frisch­hal­te

fo­lie und dann die Alu­fo­lie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.