Lkw-Fah­rer ver­rät sich nach ei­ner Un­fall­flucht

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

JÜCHEN/BIE­LE­FELD (RP) Sei­ne Adres­se in Form der Pkw-Kenn­zei­chen hat ein Un­fall­flüch­ti­ger gleich am Tat­ort ver­lo­ren und zu­rück­ge­las­sen. Laut Po­li­zei ist ein 70-jäh­ri­ger Jü­che­ner ges­tern ge­gen 3 Uhr auf der A2 von Bie­le­feld in Rich­tung Han­no­ver mit sei­nem Lkw aus bis­her un­ge­klär­ter Ur­sa­che zu­nächst mit meh­re­ren Warn­bar­ken kol­li­diert und dann auf die Fahr­bahn ge­schleu­dert. Kurz da­nach pas­sier­te ei­ne Golf-Fah­re­rin die Bau­stel­le. Sie er­kann­te die Warn­ba­ken auf dem lin­ken Fahr­strei­fen zu spät und kol­li­dier­te mit den Tei­len. Bei­de Rei­fen vor­ne und ei­ner hin­ten links wur­den be­schä­digt. Ein Au­di-Fah­rer fuhr eben­falls über die Trüm­mer­tei­le und muss­te sei­nen Wa­gen im ab­ge­sperr­ten Be­reich ab­stel­len, da ein Vor­der­rei­fen be­schä­digt war. Bei­de Au­tos muss­ten ab­ge­schleppt wer­den. Die Po­li­zei­be­am­ten fan­den ein Kenn­zei­chen­schild am Fahr­bahn­rand. Kurz dar­auf mel­de­te sich der Jü­che­ner bei der Po­li­zei. Er er­hielt sein Kenn­zei­chen zu­rück. Den Füh­rer­schein muss­te er ab­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.