Ge­run­det

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

„War­ten Sie kurz, ich hab’s pas­send.“Je­der hat die­sen Satz schon ein­mal an der Kas­se ge­hört, und je­der weiß: Er ist ge­lo­gen. Ent­we­der hat die Person es nicht pas­send, es ist kein kur­zer Akt, die Mün­zen her­aus­zu­su­chen, oder bei­des trifft zu. Klein­geld ist läs­tig. Meh­re­re Ein­zel­händ­ler in Kle­ve ha­ben des­halb vor ei­nem Jahr ein frei­wil­li­ges Pi­lot­pro­jekt ge­star­tet: Der ge­sam­te Ein­kaufs­wert wird auf den nächs­ten Fünf-Cent-Be­trag auf- oder ab­ge­run­det. Ei­ne run­de Sa­che ist das Pro­jekt aber an­schei­nend noch nicht. Die Kun­den fin­den es gut, trotz­dem be­tei­li­gen sich bis­her nur we­ni­ge Händ­ler. Rein wirt­schaft­lich wä­re die Ver­ban­nung des Klein­gelds aber nur lo­gisch: Die Prä­gung ei­ner Ein-Cent-Mün­ze kos­tet 1,6 Cent, die ei­ner ZweiCent-Mün­ze zwei Cent – Wer­te be­reits ab­ge­run­det! ja­co

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.