Bund senkt Ge­büh­ren für Gü­ter­zü­ge

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) Der Bund will Fracht­trans­por­te auf der Schie­ne at­trak­ti­ver ma­chen und da­für die Nut­zungs­ge­büh­ren für Gü­ter­zü­ge im kom­men­den Jahr sen­ken. Im Haus­halt 2018 wer­den 350 Mil­lio­nen Eu­ro da­für re­ser­viert, wie Ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU) ges­tern sag­te. Dies ent­spre­che ei­ner Kos­ten­sen­kung von rund 50 Pro­zent. Die Netz­ge­sell­schaft der bun­des­ei­ge­nen Deut­schen Bahn stellt al­len Be­trei­bern, auch den ei­ge­nen Töch­tern, für je­de Fahrt Tras­sen­ge­büh­ren in Rech­nung. Mit den 350 Mil­lio­nen Eu­ro über­nimmt der Bund ei­nen Teil die­ser Kos­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.