To­shi­ba fliegt aus Ja­pans Leit­in­dex

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

TO­KIO (dpa) Der kri­sen­ge­beu­tel­te Elek­tro­nik­kon­zern To­shi­ba muss die ers­te ja­pa­ni­sche Bör­sen­li­ga ver­las­sen. Ab dem 1. Au­gust wer­de To­shi­ba nicht mehr im Leit­in­dex Nik­kei 225 ver­tre­ten sein, teil­te die ja­pa­ni­sche Bör­se mit. To­shi­ba-Ak­ti­en wan­dern dann in das dar­un­ter­lie­gen­de Bör­sen­seg­ment. Ein Bi­lanz­skan­dal und die In­sol­venz der USA­tom­toch­ter Wes­ting­hou­se hat­ten To­shi­ba in ei­ne schwe­re Kri­se ge­stürzt. Das eins­ti­ge ja­pa­ni­sche Vor­zei­ge­un­ter­neh­men schreibt ho­he Ver­lus­te. In der Fol­ge ist der Kurs in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ab­ge­sackt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.