Fisch statt Kreuz

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LESERBRIEFE -

Zu „Un­glaub­lich – Ber­lin dis­ku­tiert über das Kreuz“(RP vom 10. Ju­ni): Grü­ne und Lin­ke hat­ten schon im­mer ein Pro­blem mit dem christ­li­chen Glau­ben. Bei an­de­ren Din­gen oder Re­li­gio­nen ist man da groß­zü­gi­ger oder meint, To­le­ranz zei­gen zu müs­sen. Ich den­ke da auch an das Kreuz, das die Leh­re­rin in Ber­lin ab­neh­men muss­te. Jetzt trägt sie ei­nen Fisch, das Sym­bol für Je­sus Chris­tus. Aber so weit geht dann wahr­schein­lich re­li­giö­se oder auch all­ge­mei­ne Bil­dung nicht, als dass man es hät­te er­ken­nen kön­nen. Die Hal­tung der Frau fin­de ich be­mer­kens­wert. Das Kreuz hat schon et­was „An­stö­ßi­ges“. Nor­bert Hu­fer 42477 Ra­de­vorm­wald

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.