Sechs jun­ge Gei­ger sind die Preis­trä­ger bei „Büh­ne frei“

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALE KULTUR - VON HEI­DE OEHMEN

Da staun­te selbst Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tor Mih­kel Küt­son, der die sechs jun­gen Gei­ger vor­stell­te, die beim nächs­ten Sin­fo­nie­kon­zert mit den Nie­der­rhei­ni­schen Sin­fo­ni­kern mu­si­zie­ren wer­den: Ei­ner der Jüngs­ten, der neun­jäh­ri­ge Till Stüm­ke aus Aa­chen, er­zähl­te, dass er aus­schließ­lich mit­tels Sky­pe un­ter­rich­tet wer­de. Die Gei­gen­leh­re­rin ist sei­ne Tan­te – Gei­ge­rin im Orches­ter der Stadt Er­furt – und an­ge­sichts der räum­li­chen Ent­fer­nung bleibt nur die Mög­lich­keit, je­den Sonn­tag zwei St­un­den lang via Sky­pe zu un­ter­rich­ten. Für Till, der täg­lich bis zu drei St­un­den frei­wil­lig übt, an­sons­ten Fuß­ball und Tisch­ten­nis spielt, ei­ne ganz nor­ma­le Sa­che.

Da­mit kann Eva Ot­to, mit 14 Len­zen die „Se­nio­rin“der Run­de, nicht auf­war­ten. Die Schü­le­rin des Wolf­helm-Gym­na­si­ums Wald­niel fährt wö­chent­lich zur Mu­sik­schu­le in Mön­chen­glad­bach, wo der „nett­stren­ge“Emir Ime­row sie un­ter­rich­tet, dort spielt sie auch im Mu­sik­schul­or­ches­ter mit. Ne­ben der Mu­sik be­treibt Eva, die Be­ruf­mu­si­ke­rin wer­den möch­te, Tae­kwon­do.

Ra­pha­el Gis­bertz (9) aus Nie­der­krüch­ten, be­reits mit Prei­sen aus­ge­zeich­net, wird seit drei Jah­ren von Er­nest Fris­sen (Kreis­mu­sik­schu­le Heins­berg) un­ter­rich­tet. Frei­wil­lig steht Ra­pha­el sehr früh auf und übt, bis es Zeit ist, zur Schu­le zu fah­ren. Fuß­ball­spie­len und Le­sen liebt er zur Ent­span­nung. Os­kar Ise­ke (10) aus Mön­chen­glad­bach und die neun­jäh­ri­ge Pau­la Wil­kes aus Brüg­gen-Born ha­ben seit ih­rem fünf­ten Le­bens­jahr Gei­gen­un­ter­richt bei Micha­li­na Knull-Mau­sen an der Mön­chen­glad­ba­cher Mu­sik­schu­le. Os­kar, der Schwim­men als sein Hob­by an­gibt, spielt im Orches­ter sei­nes Gym­na­si­ums, der Glad­ba­cher Ma­ri­en­schu­le, die pas­sio­nier­te Rei­te­rin Pau­la wur­de ge­ra­de in das Kin­der­or­ches­ter Nord­rhein-West­fa- len auf­ge­nom­men. In den Os­ter­fe­ri­en nah­men bei­de an der „String­time Nie­der-Rhein-Strei­cher­aka­de­mie“in Goch teil. Dort lern­ten sie Su­san­na Mar­ski (12) aus Rees ken­nen – dar­aus er­wuchs ein Vio­linT­rio, und in die­ser For­ma­ti­on tre­ten die drei im Sin­fo­nie­kon­zert auf. Su­san­na Mar­ski ist seit 2016 Jung­stu­den­tin an der Ro­bert-Schu­man­nMu­sik­hoch­schu­le Düs­sel­dorf bei Pro­fes­so­rin Ya­mei Yu. In ih­rer knapp be­mes­se­nen Frei­zeit kocht die Gym­na­si­as­tin gern, und sie schreibt Ge­schich­ten.

Ih­ren Auf­trit­ten beim sieb­ten Sin­fo­nie­kon­zert schei­nen die Sie­ger des Wett­be­werbs, der wie­der­um vom Au­to­haus Wald­hau­sen und Bür­kel un­ter­stützt wur­de, ei­ni­ger­ma­ßen ge­las­sen ent­ge­gen­zu­se­hen. Da­zu trägt si­cher auch die be­ru­hi­gen­de Aus­strah­lung von Mih­kel Küt­son bei, der – wie auch das Orches­ter – stolz ist, so viel be­gab­ten Nach­wuchs im­mer wie­der zu fin­den und för­dern zu kön­nen.

FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Die Preis­trä­ger: (v.l. oben) Till Stüm­ke (9), Su­san­na Mar­ski (12), Eva Ot­to (14), (un­ten) Ra­pha­el Gis­bertz (9), Pau­la Wil­kens (9), Os­kar Ise­ke (10)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.