BIZ warnt vor Pro­tek­tio­nis­mus in der Welt­wirt­schaft

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT (rtr) Die Bank für In­ter­na­tio­na­len Zah­lungs­aus­gleich (BIZ) blickt mit Sor­ge auf zu­neh­men­de pro­tek­tio­nis­ti­sche Ten­den­zen. Der Aus­sicht auf ein nach­hal­ti­ges und ro­bus­tes Wirt­schafts­wachs­tum wür­de ein schwe­rer Schlag ver­setzt, falls ei­ne Ab­kehr von der Glo­ba­li­sie­rung ein­set­zen wür­de, er­klär­te die Zen­tral­bank der No­ten­ban­ken in ih­rem ges­tern ver­öf­fent­lich­ten Jah­res­be­richt. „Die In­ves­ti­tio­nen wür­den als Ers­tes Scha­den neh­men, da sie mit dem Han­del eng ver­floch­ten sind“, warn­te die BIZ. Auf län­ge­re Sicht wä­ren die er­reich­ten Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen ge­fähr­det, die In­fla­ti­on könn­te wie­der auf­flam­men. Die BIZ räumt ein, die Ge­win­ne der Glo­ba­li­sie­rung sei­en nicht gleich­mä­ßig ver­teilt, aber das Rad zu­rück­zu­dre­hen sei ge­nau so wi­der­sin­nig wie tech­ni­sche Neue­run­gen rück­gän­gig zu ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.