„Der Club“: Bei Ta­kis Wür­ger ist das Le­ben ein Kampf

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - VON KLAS LIBUDA

CAMBRIDGE Hans Stich­ler heißt der Held in die­sem Ro­man, und für die­sen Hans Stich­ler scheint das Le­ben ein Kampf. Sein Va­ter wird von ei­nem Ze­m­ent­last­wa­gen er­fasst, die Mut­ter fin­det er ein hal­bes Jahr spä­ter im Gar­ten lie­gend – Krebs. Hans ist 15 Jah­re, aus der nie­der­säch­si­schen Pro­vinz und ihm bleibt nichts, au­ßer ei­ner ver­hal­tens­auf­fäl­li­gen Tan­te in Cambridge und ei­nem Paar Box­hand­schu­he.

„Der Club“heißt das gera­de erst er­schie­ne­ne De­büt von Ta­kis Wür­ger, und toll dar­an ist, dass man sein Buch als Mi­lieu­stu­die, Ent­wick­lungs- und Kri­mi­nal­ro­man le­sen kann. Der Au­tor hat es in zu­meist kur­zen Sät­zen ver­fasst, ra­send schnell geht die Lek­tü­re: Hans kommt aufs In­ter­nat, ein Pa­ter lehrt ihn dort, drei har­te Rech­te zu schla­gen, sei­ne Tan­te holt ihn schließ­lich zu sich, er geht auf die Eli­te-Uni von Cambridge. Sie schleust ihn in den Ge­heim­bund Pitt Club ein, er soll dort ein Ver­bre­chen auf­klä­ren. Hans ist nun Pri­va­ter­mitt­ler.

Die­ses Zack­zack kann zu­wei­len ner­ven, an­de­rer­seits ent­wi­ckelt es auf gera­de mal 240 Sei­ten ei­nen Sog. Wie Nick Horn­by er­zählt Wür­ger aus den wech­seln­den Per­spek­ti­ven sei­ner Fi­gu­ren, und al­len vor­an der Schnö­sel Josh, der kein Brot isst („Wei­zen­pam­pe“) und Ge­sicht­screme auf­trägt, er­in­nert an ei­nen na­hen Ver­wand­ten von Patrick Ba­te­man aus „Ame­ri­can Psy­cho“.

Im­mer wei­ter steigt Hans Stich­ler hin­ab in die Ab­grün­de des Clubs, und Stück für Stück kommt er den dor­ti­gen Ver­bre­chen – Se­xu­al­de­lik­ten – auf die Spur. Auch sei­ne Tan­te spielt in die­sen Fäl­len ei­ne Rol­le, Hans Stich­lers Ge­lieb­te Char­lot­te so­wie­so, und wir wol­len nicht zu viel ver­ra­ten, aber das En­de ist un­er­bitt­lich. Ta­kis Wür­ger: „Der Club“, Kein & Aber, 240 Sei­ten, 22 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.