Mitswin­gen er­laubt beim Berg­gar­ten­fest

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON SI­GRID BLOMEN-RADERMACHER

VHS und Mu­sik­schu­le zeig­ten al­les, was sie zu bie­ten ha­ben – vom Schnup­per­sprach­kurs bis hin zu Work­shops.

STADT­MIT­TE Viel­leicht muss es ge­nau­so sein: Wäh­rend das Ak­kor­de­on­or­ches­ter un­ter Le­na Ko­lo im Trep­pen­haus der Mu­sik­schu­le die Her­zen mit Klän­gen von Pia­zol­la zum Schmel­zen bringt – es sind 10 Ak­kor­deo­ne, ge­spielt von Men­schen in al­len Al­ters­klas­sen – le­gen sich die jüngs­ten Gäs­te so mal eben auf den Fuß­bo­den oder spie­len Nach­lau­fen, holt sich der ei­ne oder an­de­re ein Ge­tränk zur Er­fri­schung, herrscht ein all­ge­mei­nes Kom­men und Ge­hen. Kein stei­fes Da-Sit­zen, son­dern ein le­ben­di­ges Zu­hö­ren. Mitswin­gen ist an die­sem Tag er­wünscht.

Der Berg­gar­ten mit Mu­sik­schu­le und Volks­hoch­schu­le war am Sonn­tag zwi­schen 11 und 18 Uhr von ei­nem Men­schen­ge­wim­mel er­füllt, wie man es im all­täg­li­chen Lehr­be- trieb sel­ten sieht: klei­ne Gäs­te, gro­ße Gäs­te, Men­schen mit und oh­ne In­stru­men­ten­ruck­sack auf dem Rü­cken, gan­ze Groß­fa­mi­li­en lau­fen um­her, blei­ben ste­hen, hö­ren zu, wer­den ak­tiv, ge­hen wei­ter. Im Car­lOrff-Saal, im Atri­um, auf der Au­ßen­büh­ne, in den Räu­men der Volks­hoch­schu­le – über­all gab es et­was von den mu­si­ka­li­schen Grup­pen der Mu­sik­schu­le zu hö­ren. Au­ßer­dem wa­ren da noch Work­shops, Dar­bie­tun­gen und Kur­se der Volks­hoch­schu­le zu er­le­ben.

Es ist Berg­gar­ten­fest und die Volks­hoch­schu­le und die Mu­sik­schu­le ha­ben sich zu­sam­men­ge­tan, um zu zei­gen, was sie al­les zu bie­ten ha­ben.

Wäh­rend sich rechts Men­schen um­zie­hen, um spä­ter auf der Au­ßen­büh­ne grie­chi­sche Tän­ze auf­zu­füh­ren, wo gera­de noch die Blä­ser­klas­se der Ma­ri­en­schu­le die Auf- merk­sam­keit auf sich zieht, sit­zen in ei­nem Klas­sen­raum der Volks­hoch­schu­le die Fremd­spra­chen­leh­rer be­reit. Aber nicht, um Vo­ka­beln zu pau­ken. Nein, hier geht es di­rekt zu Sa­che: Ho­la! heißt die Be­grü­ßung, Bon­jour und Good Af­ter­noon und Kali­me­ra. Ein biss­chen in die Sprach­kur­se hin­ein schnup­pern dür­fen In­ter­es­sier­te hier. Mit ei­nem fran­zö­si­schen Scrabb­le zum Bei­spiel oder in ei­nem sehr bri­tisch ge­schmück­ten Eng­lisch­un­ter­richts­raum. Das macht Lust auf die Sprach­kur­se.

Pas­sen­der­wei­se wer­den an die­sem Sonn­tag die Pro­gramm­hef­te der Volks­hoch­schu­le für das Herbst­se­mes­ter 2016 ver­teilt, so dass, wer Lust auf mehr be­kom­men hat, sich gleich an­mel­den kann.

Die Ti­sche in ei­nem wei­te­ren Klas­sen­raum sind samt und son­ders be­legt: Hier sit­zen El­tern mit ih­ren Kin­dern bei­sam­men und bas­te­len phan­ta­sie­vol­le Traum­fän­ger, wäh­rend die et­was äl­te­ren Elek­tro­ni­kBau­sät­ze lö­ten.

Un­ter dem Dach wird an­ge­bo­ten, „Live Escape Room“zu spie­len, bei dem die Teil­neh­mer in ei­ner vor­ge­ge­be­nen Zeit in ei­nem rea­len Raum Auf­ga­ben oder Rät­sel lö­sen müs­sen. Mar­co Jo­nas Jahn prä­sen­tier­te Poe­try Slam.

Und wer noch nicht ge­nug hat­te von Mu­sik, der konn­te No­ten und CDs für we­nig Geld er­wer­ben.

Die Part­ner des Berg­gar­ten­fes­tes wa­ren auch da: die Glad­ba­cher Ama­teur­fun­ker hat­ten zum Bei­spiel ih­ren Stand auf dem Platz vor der Volks­hoch­schu­le, die Tran­si­ti­on Town Initia­ti­ve bot ei­ni­ges an eben­so wie der Ei­ne-Welt-La­den. Na­tür­lich war au­ßer­dem da­für ge­sorgt, dass kei­ner der Gäs­te Hun­ger oder Durst lei­den muss­te.

FO­TO: RAUPOLD

Clow­nin Ade­li­ne ver­teil­te beim Berg­gar­ten­fest Luft­bal­lons.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.