Mut­maß­li­cher Alt­stadt­schlä­ger ist er­mit­telt

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

(gap) Der Mann, der an Fron­leich­nam zwei 18-Jäh­ri­ge aus dem Kreis Viersen in der Glad­ba­cher Alt­stadt at­ta­ckiert ha­ben soll, ist er­mit­telt. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, gab es nach der Öf­fent­lich­keits­fahn­dung mit Bil­dern aus der Über­wa­chungs­ka­me­ra Hin­wei­se aus der Be­völ­ke­rung, die zur Klä­rung der Iden­ti­tät führ­ten. Auch die Na­men der bei­den ge­such­ten Zeu­gen sind jetzt be­kannt. Laut Po­li­zei war es am 15. Ju­ni ge­gen 5.15 Uhr zu ei­nem Streit zwi­schen dem mut­maß­li­chen Tä­ter und den bei­den 18-Jäh­ri­gen ge­kom­men. Es wur­den Trit­te ver­teilt, dann soll der Mann, der mit ei­ner Grup­pe un­ter­wegs war, ei­nem der bei­den 18-Jäh­ri­gen mit vol­ler Wucht die Faust ins Ge­sicht ge­schla­gen ha­ben. Der An­ge­grif­fe­ne stürz­te und ver­letz­te sich schwer. Das Op­fer hat­te zu­nächst be­rich­tet, dass es von ei­ner Grup­pe Neo-Na­zis an­ge­grif­fen wor­den sei. Die tür­ki­sche Zei­tung „Dai­ly Sa­bah“hat­te dies auf­ge­nom­men und mit „Na­zi-Ter­ror in Mön­chen­glad­bach“ge­ti­telt. Die Er­mitt­lun­gen dau­ern an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.