Schön oder lie­ber si­cher?

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

Gut, über die Äs­t­he­tik be­haar­ter Män­ner­bei­ne lässt sich treff­lich strei­ten, ge­nau­so wie über Klei­dung ge­ne­rell. Aber im Li­ni­en­bus gibt es vie­le Din­ge, die wich­ti­ger sind als nack­te oder be­deck­te Knie. Zum Bei­spiel: Pünkt­lich­keit, Höf­lich­keit, Ser­vice und si­che­rer Fahr­stil. Al­le, die Au­to oh­ne Kli­ma­an­la­ge fah­ren, wis­sen wie es ist, wenn man im Brut­kas­ten sitzt, die Klei­dung klebt und man sich gleich­zei­tig auf den Ver­kehr kon­zen­trie­ren muss. Wie müs­sen sich Bus­fah­rer füh­len, die den gan­zen Tag am Steu­er sit­zen und die die Ver­ant­wor­tung für all die Men­schen tra­gen, die sie trans­por­tie­ren? In Nan­tes ha­ben Bus­fah­rer ge­gen ein Shorts-Ver­bot pro­tes­tiert, in dem sie in Rö­cken zur Ar­beit ka­men. Auch sie fan­den: Lie­ber si­cher als schön.

ga­b­rie­le.pe­ters@rheinische-post.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.