EU ver­hängt Stra­fe von 2,42 Mil­li­ar­den Eu­ro ge­gen Goog­le

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

BRÜS­SEL (frin) Die EU-Kom­mis­si­on hat ge­gen Goog­le ei­ne Stra­fe in Hö­he von 2,42 Mil­li­ar­den Eu­ro ver­hängt. Der Such­ma­schi­nen-Kon­zern Goog­le soll an­de­re Preis­ver­gleich­spor­ta­le ge­gen­über sei­nem ei­ge­nen An­ge­bot „Goog­le Shop­ping“sys­te­ma­tisch ver­nach­läs­sigt ha­ben. Das Ver­fah­ren ist ei­nes von drei­en, in de­nen die EU-Kom­mis­si­on Goog­le vor­wirft, den Wett­be­werb zu ver­zer­ren. Goog­le kri­ti­sier­te die Ent­schei­dung, Ver­brau­cher­schüt­zer be­grüß­ten das Ur­teil. „Goog­le hat mit die­ser Ge­schäfts­prak­tik dem fai­ren Wett­be­werb ge­scha­det und die An­ge­bots­viel­falt ein­ge­schränkt“, sagt Klaus Mül­ler, Chef des Bun­des­ver­bands der Ver­brau­cher­zen­tra­len. Goog­le hat nun 90 Ta­ge Zeit, sei­ne Pra­xis zu än­dern. Leit­ar­ti­kel Wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.