LINKS AUSSEN

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

Die Ehe für al­le hat die po­li­ti­schen Ge­mü­ter in Berlin der­art er­hitzt, dass in ei­ner Pres­se­kon­fe­renz mit SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Martin Schulz plötz­lich ver­se­hent­lich die Re­de von der „Ehe mit al­len“war. Auf den Ver­spre­cher ei­nes Jour­na­lis­ten re­agier­te Schulz mit ei­nem Be­kennt­nis: „Ich ken­ne ganz be­stimm­te Frau­en, die ich si­cher nicht hei­ra­ten wer­de“, ver­riet der So­zi­al­de­mo­krat ge­heim­nis­voll. Das be­ruht ge­wiss auf Ge­gen­sei­tig­keit, kann man an die­ser Stel­le ge­trost er­gän­zen. Die SPD be­fin­det sich ja schon län­ger als ihr lieb ist in ei­ner gro­ßen Ko­ali­ti­on mit der Uni­on, was von An­fang an kei­ne Lie­bes­hei­rat war, son­dern ei­ne Ver­nunft­ehe – für al­le üb­ri­gens. Und ehe man sich’s ver­sieht, kann sie auch wie­der zu En­de sein. bew

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.