Ge­ziel­te Pfle­ge von De­menz­er­krank­ten

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - GESUNDHEIT -

(an­gr) Wie viel Ver­ges­sen ist nor­mal? Was sind die ers­ten An­zei­chen ei­ner De­menz, und wie kön­nen pfle­gen­de An­ge­hö­ri­ge ih­re Lie­ben un­ter­stüt­zen? Auf die­se und an­de­re Fra­gen gibt es Ant­wor­ten bei der An­ge­hö­ri­gen­grup­pe für De­menz am Mon­tag, 3. Ju­li. Die kos­ten- und an­mel­de­freie Ver­an­stal­tung fin­det von 17 bis 18.30 Uhr im Kran­ken­haus Neu­werk, Dün­ner Stra­ße 214-216, statt. Die häus­li­che Pfle­ge von De­menz­er­krank­ten ist häu­fig al­les an­de­re als leicht. Un­ter der Lei­tung von En­gel­bert Zil­les, Lei­ten­der Arzt des Netz­werks Al­ters­me­di­zin am Kran­ken­haus Neu­werk, wer­den al­le Fra­gen be­ant­wor­tet und ge­mein­sam mit den An­ge­hö­ri­gen nach in­di­vi­du­el­len Lö­sun­gen ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.