NRW-FDP be­nennt Stamp, Ge­bau­er und Pink­wart

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

Ab­was­ser­ge­büh­ren sind in NRW be­son­ders hoch. Wir zei­gen, wo man am meis­ten zahlt.

Sei­te B 1

BRAND­SCHUTZ

DÜSSELDORF (dpa/frin) Die FDP hat ih­re Mi­nis­ter­rie­ge für das NRW-Ka­bi­nett be­schlos­sen. Wie Par­tei­chef Chris­ti­an Lind­ner be­rich­te­te, soll der Vi­ze­vor­sit­zen­de der FDP-Land­tags­frak­ti­on Joa­chim Stamp stell­ver­tre­ten­der Re­gie­rungs­chef wer­den und ein Mi­nis­te­ri­um für Kin­der, Ju­gend, Fa­mi­lie, Flücht­lin­ge und In­te­gra­ti­on füh­ren. Der frü­he­re NRWWis­sen­schafts­mi­nis­ter Andre­as Pink­wart ist als Chef ei­nes Mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft, Ener­gie, Di­gi­ta­les und In­no­va­ti­on vor­ge­se­hen. Als neue Schul­mi­nis­te­rin möch­te die FDP die bil­dungs­po­li­ti­sche Spre­che­rin ih­rer Land­tags­frak­ti­on, Yvon­ne Ge­bau­er, ins Ka­bi­nett ent­sen­den. Staats­se­kre­tär im Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um soll nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Re­dak­ti­on der bis­he­ri­ge Wirt­schafts­för­de­rer der Stadt Hamm, Chris­toph Dam­mer­mann, wer­den. Er hat­te für die FDP be­reits die Di­gi­talthe­men in den Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen mit­dis­ku­tiert. Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.