Pro­be­alarm mit fünf neu­en Si­re­nen am Sams­tag

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

(gap) Am Sams­tag wer­den wie­der die neu­en Si­re­nen ge­tes­tet. Bei zwölf An­la­gen ist dies jetzt schon mehr­fach pas­siert. Die­ses Mal „heu­len“nun auch zum ers­ten Mal fünf neue Si­re­nen­an­la­gen. Sie be­fin­den sich an fol­gen­den Stand­or­ten: För­der­schu­le Dah­le­ner Stra­ße, Oden­kir­che­ner Stra­ße auf dem Thea­ter, Grund­schu­le St­ein­stra­ße, Grund­schu­le Hey­den Zings­hei­mer Stra­ße, Rhein­stra­ße auf dem Ge­bäu­de der Fir­ma GE Grid Gm­bH. So wer­den am 1. Ju­li nun ins­ge­samt 17 Si­re­nen ge­tes­tet.

Der Si­ren­en­test be­ginnt plan­mä­ßig um 12 Uhr mit dem Si­gnal „Ent­war­nung“und ei­nem ein­mi­nü­ti­gen Dau­er­ton. Um 12.06 Uhr folgt das Si­gnal „War­nung“, ein ein­mi­nü­ti­ger auf- und ab­schwel­len­der Heul­ton, wo­durch die Mön­chen­glad­ba­cher im Ernst­fall auf­ge­for­dert wer­den, schnellst­mög­lich Ge­bäu­de oder Woh­nun­gen auf­zu­su- chen und das Ra­dio ein­zu­schal­ten. Der Pro­be­alarm wird um 12.12 Uhr mit ei­ner er­neu­ten „Ent­war­nung“be­en­det.

Die NI­NA-Warn-App der Feu­er­wehr weist be­reits um 11.45 Uhr auf den Pro­be­alarm und noch ein­mal um 12.15 Uhr auf das En­de des Si­ren­en­tests hin. Mit der WarnApp des Bun­des­am­tes für Be­völ­ke­rungs­schutz und Ka­ta­stro­phen­hil­fe kön­nen sich Nut­zer von App­le- und An­dro­idS­mart­pho­nes durch die Pus­hFunk­ti­on in­for­mie­ren las­sen. Die App kann in bei­den App-Sto- res (Goog­le Playsto­re und App­le Sto­re) gra­tis her­un­ter­ge­la­den wer­den. Über den Pro­be­alarm in­for­miert die Stadt auch im In­ter­net un­ter www.not­fall­mg.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.