Die Stre­cke heu­te und im Jahr 1903

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - GRA­FIK: AN­NA ZÖRNER

(maxk) Vor 114 Jah­ren fand die ers­te Tour de Fran­ce statt. Wir ha­ben ei­nen Blick in die Ver­gan­gen­heit ge­wor­fen und uns ge­fragt, wie die Tour-Stre­cke in Mön­chen­glad­bach im Jahr 1903 aus­ge­se­hen hät­te. Die Kai­serF­ried­rich-Hal­le (sie wur­de in die­sem Jahr üb­ri­gens fer­tig­ge­stellt) bei­spiels­wei­se hat sich bau­lich bis heu­te kaum ver­än­dert. Die Um­ge­bung aber wä­re für ei­nen Zei­t­rei­sen­den aus dem An­fang des 20. Jahr­hun­derts kaum noch wie­der zu er­ken­nen ge­we­sen. Wo da­mals Kin­der spiel­ten und die Glad­ba­cher fla­nier­ten, kreuzt heu­te die mehr­spu­ri­ge Ho­hen­zol­lern­die Bis­marck­stra­ße. Nur noch ein klei­nes Stück Wie­se di­rekt vor der Hal­le ist ge­blie­ben, der Rest wich dem As­phalt, auf dem in drei Ta­gen die Renn­fah­rer ent­lang ra­deln. Da die Kreu­zung vor der Hal­le, wie vie­le an­de­re auch, ge­sperrt ist, kommt es zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Die In­fo-Hot­li­ne der Stadt ist da­her auch am Wo­che­n­en­de (Sams­tag: 11 bis 19 Uhr und am Sonn­tag von 7.30 bis 16 Uhr) be­setzt: 02161 – 25 20 17.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.