Vor­trag im Schloss Rhe­ydt ver­scho­ben

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALE KULTUR -

(isch) Die Son­der­aus­stel­lung „Auf­bruch in die Fer­ne – mit Glad­ba­cher Rei­sen­den durch die Jahr­hun­der­te“im städ­ti­schen Mu­se­um Schloss Rhe­ydt be­leuch­tet die Ve­rän­de­run­gen und Ent­wick­lun­gen des Rei­sens vom Mit­tel­al­ter bis zur Neu­zeit. Wer­ner Go­ertz be­gibt sich auf die Spu­ren sei­nes Groß­va­ters Max Go­ertz, der 1897 als Baum­woll­fa­bri­kant mit der ers­ten of­fi­zi­el­len Deut­schen Han­dels­kom­mis­si­on des Kai­ser­rei­ches nach Chi­na fuhr. Sein En­kel und die bei­den Uren­kel Hol­le und Bir­ke Go­ertz un­ter­nah­men En­de 2014 den Ver­such, im ar­men Süd­west­chi­na noch et­was da­von zu ent­de­cken, was Max Go­ertz in sei­nen Rei­se­auf­zeich­nun­gen vor fast 110 Jah­ren be­schrie­ben hat. We­gen der Tour de Fran­ce wird der Vor­trag von Sonn­tag, 2. Ju­li, auf Sonn­tag, 9. Ju­li, 11.30 Uhr, im Rit­ter­saal des Her­ren­hau­ses ver­scho­ben. Der Ein­tritt kos­tet 5 Eu­ro, Mit­glie­der der Ot­to von By­landt-Ge­sell­schaft ha­ben frei­en Ein­tritt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.