Bo­rus­sia ist wie­der Lan­des­li­gist

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL - VON AND­RE PIEL

TISCH­TEN­NIS An den letz­ten Auf­ent­halt ei­ner Glad­ba­cher Her­ren­Mann­schaft in ei­ner Spiel­klas­se auf Ver­bands­ebe­ne kön­nen sich nur die we­nigs­ten er­in­nern. Es ist fast 15 Jah­re her, dass Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach in der Lan­des­li­ga spiel­te. Da­mals ge­hör­ten un­ter an­de­rem Peter Bo­lew­ski (jetzt TuS Rhe­ydt-Wet­sche­well), Ha­rald Lis­kes, Ul­rich Tü­scher, Wolf­gang Dom­brow­ski und Ste­phan Oel­lers zum Team. Der Weg zu­rück war kein leich­ter. Als Ta­bel­len­drit­ter der Be­zirks­li­ga muss­ten die Bo­rus­sen ei­ne Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de mit den Drit­ten der an­de­ren Grup­pen über­ste­hen. Hier war be­reits das ers­te Spiel ent­schei­dend. Dank ei­nes knap­pen 9:7 ge­gen den TB Groß-Ösin­g­hau­sen er­kämpf­ten sich die Glad­ba­cher Rang zwei und da­mit den Di­rekt­auf­stieg in die Lan­des­li­ga. „Wir ha­ben uns nach ver­hal­te­nem Sai­son­start im­mer wei­ter ge­stei­gert“, sag­te Mar­co Li­bud­da, stell­ver­tre­ten­der Ab­tei­lungs­lei­ter. „Wir freu­en uns sehr über den un­er­war­te­ten Auf­stieg.“

Mit dem TuS Rhe­ydt-Wet­sche­well und dem TuS Wick­rath II wird es dann span­nen­de Lo­kal­kämp­fe ge­ben. Aus der er­folg­rei­chen Mann­schaft bil­den mit Sa­scha Tü­scher, Hel­mut Kre­mer, Noah Zach­woski, Micha­el Hel­dens und Ralph Brüg­ge­mann fünf Spie­ler den Kern des zu­künf­ti­gen Lan­des­li­ga-Teams.

Mit Rai­mund Pis­pers ge­lang den Bo­rus­sen ei­ne Neu­ver­pflich­tung, mit der die Chan­cen auf den Klas­sen­ver­bleib deut­lich ge­stie­gen sein soll­ten. Pis­pers, ein Mön­chen­glad­ba­cher Ur­ge­stein, das vie­le Jah­re für die Na­tur­freun­de Rhe­ydt ge­spielt hat, kommt vom TTC Uni­on Düsseldorf. Zu­dem er­hält Le­on Glitt, der aus der Nach­wuchs­ab­tei­lung stammt, ei­ne Chan­ce. Nach­wuchs­ar­beit spielt bei den Bo­rus­sen ei­ne gro­ße Rol­le.

Chef­trai­ner ist Wolf­gang St­arck, der von 1991 bis 1994 als Trai­ner im Bun­des­leis­tungs­zen­trum Hei­del- berg un­ter an­de­rem auch Ti­mo Boll trai­niert hat­te. „Noah und Le­on ste­hen für den Weg, den wir ge­hen wol­len“, sagt St­arck. „Mit To­bi­as Hint­zen, Julius Fahl und Han­nes Ker­res ha­ben wir wei­te­re Ta­len­te, die hof­fent­lich bald den Sprung schaf­fen wer­den.“

Über zwei Spiel­zei­ten wa­ren die Jun­gen in der NRW-Li­ga ak­tiv. Aus der höchs­ten deut­schen Nach­wuchs­li­ga muss­te das Team am En­de der ver­gan­ge­nen Sai­son ab­stei­gen. Ei­ne Rück­kehr ist aber nicht aus­ge­schlos­sen, schließ­lich ge­hö­ren die Bo­rus­sen in al­len Nach­wuchs­klas­sen zur Spit­ze im Kreis Mön­chen­glad­bach und im Be­zirk Düsseldorf. „Wir spie­len jetzt seit acht Jah­ren un­un­ter­bro­chen in der A-Schü­ler-Be­zirks­li­ga“, sag­te St­arck stolz. „Und un­se­re B-Schü­ler ha­ben zum sechs­ten Mal in sie­ben Jah­ren den Meis­ter­ti­tel auf Kreis­ebe­ne ge­holt.“Am Wo­che­n­en­de stan­den die B-Schü­ler im Fi­na­le des Be­zirks­po­kals. Hier gab es ge­gen Bo­rus­sia Düsseldorf ei­ne 3:4-Nie­der­la­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.