Neue Sicht auf den Ka­pi­ta­lis­mus

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITISCHES BUCH -

Dass Ka­pi­ta­lis­mus weit mehr ist als ei­ne klas­sen­kämp­fe­ri­sche Wort­hül­se, zeigt Jür­gen Ko­cka in sei­nem Buch zur „Ge­schich­te des Ka­pi­ta­lis­mus“. Ab wann spricht man ei­gent­lich von Ka­pi­ta­lis­mus? Und wie und wo ent­wi­ckel­te er sich? De­fi­ni­tio­nen der Den­ker Karl Marx, Max We­ber, Jo­seph Schum­pe­ter und an­de­rer bil­den das theo­re­ti­sche Fun­da­ment, auf dem Ko­cka die Ge­schich­te von Kauf­manns­ka­pi­ta­lis­mus, Ko­lo­nia­li­sie­rung und In­dus­tria­li­sie­rung bis zum heu­ti­gen Fi­nanz­markt­ka­pi­ta­lis­mus auf­baut. Un­vor­ein­ge­nom­men und lehr­reich be­leuch­tet der His­to­ri­ker die ge­schicht­li­chen Ent­wick­lun­gen des Ka­pi­ta­lis­mus, so­wohl sei­ne po­si­ti­ven Zü­ge (ra­san­ter tech­no­lo­gi­scher Fort­schritt) als auch sei­ne ne­ga­ti­ven Ef­fek­te (Aus­beu­tung, Um­welt­ver­schmut­zung, Ge­walt). chd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.