Stranzls Rück­kehr: Ex-Ka­pi­tän wird U 19-Co-Trai­ner

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL -

(kk) Am 7. Mai 2016 stand Mar­tin Stranzl zu­letzt für Bo­rus­sia auf dem Platz, das war beim 2:1 ge­gen Le­ver­ku­sen am vor­letz­ten Spiel­tag der Sai­son 2016/17. Da­nach ver­ab­schie­de­te er sich und be­en­de­te sei­ne Kar­rie­re. Der Ka­pi­tän nahm ei­ne Aus­zeit, dann wur­de be­kannt, dass er als Spie­ler­be­ra­ter ar­bei­tet. Nun kehr­te er peu à peu zu­rück zu Bo­rus­sia. Zu­nächst als Zu­gang der Weis­wei­ler Elf, dem Tra­di­ti­ons­team des Klubs. Und ges­tern gab Bo­rus­sia be­kannt, dass Stranzl, der von 2011 bis 2016 für Glad­bach 145 Pflicht­spie­le ab­sol­vier­te, ab dem 1. Ju­li CoTrai­ner der U 19 ist.

„Mar­tin in­ter­es­siert sich für die Trai­ner­lauf­bahn, und wir freu­en uns, dass er sei­ne ers­ten Schrit­te auf die­sem Weg hier bei der Bo­rus­sia macht und wie­der bei uns ist“, sag­te Sport­di­rek­tor Max Eberl. So­mit hat U 19-Chef­trai­ner Tho­mas Fl­ath ei­nen sehr pro­mi­nen­ten Co-Trai­ner­Stab, schließ­lich ist seit 2013 auch Glad­bachs Ex-Stür­mer Oli­ver Neu­vil­le da­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.