Trau­ung für al­le

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Die Ehe für al­le hat der Bun­des­tag be­schlos­sen. Das bringt man­che Pro­tes­tan­ten auf Ge­dan­ken. Der Ver­band „Evan­ge­li­sche Frau­en in Deutsch­land“will die „Trau­ung für al­le“– auch kon­ser­va­ti­ve Lan­des­kir­chen wie Würt­tem­berg und Sach­sen sol­len Schwu­le und Les­ben He­te­ro-Paa­ren gleich­stel­len (wie es die rheinische Kir­che schon tut). Die Ehe für al­le sei „ein ge­ra­de­zu re­for­ma­to­ri­scher Akt un­se­res Ge­setz­ge­bers“, lo­ben die Frau­en. Nun wol­len aber Sach­sen und Würt­tem­berg von Gleich­schritt mit dem Staat we­nig wis­sen und ver­wei­sen auf die „bi­bli­sche Ord­nung“. Man kann das wie die Frau­en re­for­ma­to­risch kri­ti­sie­ren, aber auch re­for­ma­to­risch be­grün­den – für Lu­ther war die Ehe ein „welt­lich Ding“, na­tür­lich aus Mann und Frau. Kei­ne au­to­ma­ti­sche An­pas­sung al­so. Auch evan­ge­li­sche Müh­len mah­len oft lang­sam. fvo

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.