Kos­ten­lo­ses W-Lan am Flug­ha­fen Düs­sel­dorf

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (rky) Am Flug­ha­fen der Lan­des­haupt­stadt kön­nen Rei­sen­de ab so­fort ein für sie frei­ge­schal­te­tes WLan-Netz nut­zen. Dies gab das Un­ter­neh­men ges­tern be­kannt. Nut­zer müs­sen die Nut­zungs­be­din­gun­gen des Net­zes ak­zep­tie­ren. Da­bei scheint es so zu sein, dass der Flug­ha­fen das kos­ten­lo­se An­ge­bot et­was ge­gen­über ei­ner zah­lungs­pflich­ti­gen Er­gän­zung ge­dros­selt hat. So wird das kos­ten­lo­se An­ge­bot da­mit be­wor­ben, man kön­ne so Mails und On­li­ne­sei­ten le­sen oder ei­ne Nach­richt bei Face­book pos­ten. Doch um Fil­me zu schau­en, wird ein Pre­mi­um-An­ge­bot für sechs Eu­ro die St­un­de emp­foh­len. Zwölf Eu­ro kos­ten vier St­un­den, die dann in­ner­halb von ei­nem Jahr auf­ge­braucht wer­den müs­sen – ein An­ge­bot al­so eher für Viel­flie­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.