Vogts: „Dr. Sell­mann war ein Ge­heim­nis un­se­res Er­folgs“

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(kk) Horst Köp­pel sagt: „Er war ein gu­ter Freund. Ei­ner, der gut zu­hö­ren konn­te, der of­fen und ehr­lich war.“Dass Dr. Jür­gen Sell­mann auch ein sehr gu­ter Chir­urg war, be­weist Köp­pel sein Kör­per: „Ich hat­te ei­nen Bein­bruch und ei­ni­ge Ge­len­ko­pe­ra­tio­nen – und ich kann im­mer noch ver­nünf­tig lau­fen“, sagt der Ex-Bo­rus­se. Jür­gen Sell­mann, der am Frei­tag im Al­ter von 82 Jah­ren ge­stor­ben ist, kann­te in­des nicht nur Köp­pels Kör­per bes­tens. Denn ne­ben den Glad­ba­chern ka­men Spie­ler aus ganz Deutsch­land zu ihm. „Ich ha­be im Lau­fe der Zeit fast ei­ne kom­plet­te Na­tio­nal­mann­schaft ope­riert“, sag­te Jür­gen Sell­mann mal. Er war mehr als 20 Jah­re, bis 1996, Bo­rus­si­as Mann­schafts­arzt, dann Mit­glied des Auf­sichts­ra­tes und bis zu sei­nem Tod im Eh­ren­rat.

Vor al­lem aber war Jür­gen Sell­mann 28 Jah­re Chef­chir­urg am Kran­ken­haus Neu­werk. 1972, nach den Olym­pi­schen Spie­len, kam er als 37-Jäh­ri­ger nach Neu­werk und sorg­te dann da­für, dass das Kran­ken­haus ei­ne über­re­gio­na­le Be­deu­tung er­lang­te. „Un­se­re Chir­ur­gie hat un­ter sei­ner Lei­tung ein un­ver­wech­sel­ba­res Pro­fil auf dem Ge­biet der Un­fall­chir­ur­gie und Sport­trau­ma­to­lo­gie mit her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen auf dem Ge­biet der Me­nis­kus-Chir­ur­gie und En­do­pro­the­tik ent­wi­ckelt“, hieß es 2000 bei sei­ner Ver­ab­schie­dung.

Bi­an­ca Schulz, die frü­her in Neu­werk mit Dr. Sell­mann ar­bei­te­te, hat die Nach­richt von sei­nem Tod „sehr be­wegt“: „Ich ha­be 16 Jah­re mit ihm ge­ar­bei­tet und er­in­ne­re mich an ei­ne cha­ris­ma­ti­sche Per­son, die als Re­spekts­per­son ei­ne gro­ße Vor­bild­funk­ti­on für mich hat­te. Ich ha­be wert­vol­le Din­ge von ihm ge­lernt, die mich heu­te noch be­glei­ten“, sag­te sie.

Als Mann­schafts­arzt der Bo­rus­sen war er „ein Ge­heim­nis un­se­res Er­fol­ges“, sag­te Ber­ti Vogts. Der UrBo­rus­se schätz­te Jür­gen Sell­mann als „tol­len Mensch“und Arzt mit Weit­blick: „Er war in sei­nen Me­tho­den vie­len vor­aus“, sag­te Vogts. Dr. Jür­gen Sell­mann ist wie Vogts, Jupp Heynckes, Char­ly Stock, Herr­mann Jan­sen und Hans Mey­er Eh­ren­mit­glied Bo­rus­si­as.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.