Aus­zeich­nung für ein län­der­übe­grei­fen­des Mu­si­cal

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - BILDUNG -

Der Ti­tel­song ent­stand in der Tür­kei. In Ita­li­en wur­den die Ko­s­tü­me fest­ge­legt. In der Ge­samt­schu­le Volks­gar­ten war Pre­mie­re.

(gap) „Jo­in us and mo­ve“ist ein Mu­si­cal, das von der Ge­schich­te Eu­ro­pas er­zählt. Ent­wi­ckelt wur­de es von ei­ner Schü­ler­grup­pe der Ge­samt­schu­le Volks­gar­ten in Zu­sam­men­ar­beit mit Schü­lern aus fünf an­de­ren Län­dern un­ter der Lei­tung von Schul­lei­te­rin Ca­ro­lin Müh­len und Jo­han­nes Stüwe. Im Rah­men des Eras­mus-Pro­jek­tes, das seit vie­len Jah­ren von Leh­re­rin Su­san­ne Gründ­ler an die­ser Schu­le ko­or­di­niert wird, wa­ren Schu­len aus Li­tau­en, Po­len, der Tür­kei, Ita­li­en und Spa­ni­en an der Er­ar­bei­tung des Mu­si­cals be­tei­ligt. Jetzt wur­de die­ses Mu­si­cal als ei­nes von sechs Pro­jek­ten bun­des­weit aus­ge­zeich­net.

Das Kon­zept war an­spruchs­voll: Die Schü­ler hat­ten in den Be­rei­chen Mu­sik und Thea­ter zu­sam­men­ge­ar­bei­tet und ih­ren Ho­ri­zont in Po­li­tik, Ge­schich­te, eng­li­scher Spra­che und Büh­nen­prä­senz er­wei­tert. Es gab meh­re­re Be­geg­nun­gen der Ju­gend­li­chen mit ih­ren be­glei­ten­den Leh­rern in den be­tei­lig­ten Län­dern: So ent­stand der Ti­tel­song in der Tür­kei, ei­ne Eu­ro­pa-Zeit­leis­te ent­stand in Po­len, in Ita­li­en wur­den Büh­nen­aus­stat­tung und Ko­s­tü­me fest­ge­legt. Die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen in Eu­ro­pa bo­ten An­lass zu span­nen­den Dis­kus­sio­nen. Und die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Ge­schich­te Eu­ro­pas war im Rah­men der Pro­jekt­ar­beit für al­le Be­tei­lig­ten viel in­ten­si­ver, als dies im re­gu­lä­ren Un- ter­richt hät­te sein kön­nen. Bei ei­nem Tref­fen in Spa­ni­en wur­de das Mu­si­cal (in eng­li­scher Spra­che) von ei­nem lo­ka­len Fern­seh­sen­der auf­ge­nom­men und dar­über hin­aus führ­ten die Schu­len spä­ter zu Hau­se das Stück in ih­rer je­wei­li­gen Lan­des­spra­che auf.

Der Aus­wahl­aus­schuss des Päd­ago­gi­schen Aus­tausch­diens­tes be­grün­det die Aus­wahl des Mu­si­cals zur Aus­zeich­nung da­mit, dass durch die­ses Pro­jekt nicht nur die Ge­schich­te Eu­ro­pas er­leb­bar ge­macht wur­de, son­dern auch die so ge­leb­te und ge­lun­ge­ne Schul­part­ner­schaft zu ei­nem ge­gen­sei­ti­gen Ver­ständ­nis der ver­schie­de­nen Kul­tu­ren und Län­der bei­ge­tra­gen hat.

Die Web­site der Ge­samt­schu­le Volks­gar­ten bie­tet ei­nen Ein­druck vom Ver­lauf der Pro­jekt­ar­beit ein­schließ­lich der Mu­si­ca­l­auf­füh­run­gen und zu­dem viel­fäl­ti­ges In­for­ma­ti­ons­ma­te­ri­al samt „In­struc­tion Book“für Nach­ah­mer, die das Mu­si­cal sel­ber auf­füh­ren möch­ten.

Seit die­ser Wo­che ist be­kannt, dass die Ge­samt­schu­le Volks­gar­ten auch im nächs­ten Schul­jahr wie­der ein Eras­mus+ Pro­jekt durch­füh­ren wird. Drei Jah­re lang ar­bei­ten sie mit Schu­len aus Finn­land, Bul­ga­ri­en, Ita­li­en und Spa­ni­en an der Er­stel­lung ma­the­ma­ti­schen Un­ter­richts­ma­te­ri­als un­ter dem Ti­tel „DITUM – Dis­co­ver the Un­k­nown in Ma­the­ma­tics“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.