Das Im­mun­sys­tem schießt auch auf Krebs­zel­len

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WISSEN -

We­ni­ger Krebs­fäl­le Man­che Krebs­ty­pen kom­men bei Men­schen mit All­er­gi­en sel­te­ner vor. Dies gilt vor al­lem für Tu­mo­re in Mund­höh­le, Spei­se­röh­re, Bauch­spei­chel­drü­se, Ge­bär­mut­ter, Haut, Darm und Ge­hirn. Das Im­mun­sys­tem des All­er­gi­kers schießt auch auf Krebs­zel­len und po­ten­zi­ell krebs­aus­lö­sen­de Sub­stan­zen.

Die Pol­len der Am­bro­sia-Pflan­ze sind ei­ner der stärks­ten Aus­lö­ser von All­er­gi­en. „Fünf bis zehn Pol­len pro Ku­bik­me­ter Luft rei­chen, um sen­si­bel dar­auf zu re­agie­ren“, sagt Tho­mas Düm­mel, Me­teo­ro­lo­ge an der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin. In Ber­lin trai­niert man jetzt die sen­si­blen Na­sen von Hun­den auf die Pflan­zen, da­mit die­se bes­ser ge­fun­den und aus­ge­rupft wer­den kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.