So fährt man si­cher auf al­len Bah­nen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - REISE&ERHOLUNG -

Wer darf fah­ren? Si­cher­heit an den Bah­nen ist obers­tes Ge­bot. Im­mer gilt: Be­nut­zungs­hin­wei­se am Kas­sen­be­reich und an der Bahn be­ach­ten. Grund­sätz­lich dür­fen Kin­der un­ter drei Jah­ren nicht auf die Bahn. Drei- bis Acht­jäh­ri­ge sind nur in Be­glei­tung ei­ner er­wach­se­nen Per­son im Schlit­ten er­laubt. Zu­dem gibt es auch Hin­wei­se zum Höchst­ge­wicht – auch das ist zu be­ach­ten. Was ist zu be­ach­ten? Warn­schil­der wie „Ach­tung Kur­ve – Brem­sen“soll­te man ernst neh­men. Bei ei­nem Un­fall die Bahn so­fort ver­las­sen und die fol­gen­den Fah­rer war­nen, rät Si­cher­heits­ex­per­te Klaus Si­mon vom Tüv Rhein­land. Je­der ro­delt auf ei­ge­ne Ge­fahr. Trotz­dem ist den An­wei­sun­gen des Per­so­nals Fol­ge zu leis­ten. Die meis­ten Un­fäl­le ver­ur­sacht zu na­hes Auf­fah­ren. Min­des­tens 25 Me­ter Ab­stand soll­ten es sein. Auch wich­tig: Lo­se Ge­gen­stän­de oder lan­ge Schnü­re an der Klei­dung kön­nen sich im Schlit­ten ver­fan­gen; die­ser kann da­durch um­stür­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.