Po­li­zei sucht Zeu­gen nach Ein­bruch

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(gap) In der Nacht zu Di­ens­tag be­ob­ach­te­te ei­ne An­woh­ne­rin ge­gen 1.30 Uhr, wie sich ein Mann an ei­ner Haus­tür in der Stra­ße Tack­hüt­te zu schaf­fen mach­te. Der Ver­däch­ti­ge steck­te ei­nen läng­li­chen Ge­gen­stand in ei­ne schwar­ze Um­hän­ge­ta­sche und ging dann in un­be­kann­te Rich­tung über die Stra­ße weg. Als die Frau am nächs­ten Tag He­bel­spu­ren an der be­trof­fe­nen Haus­tür sah, sag­te sie den Nach­barn Be­scheid. Be­schrie­ben wer­den konn­te der Tat­ver­däch­ti­ge als schlan­ker, un­ge­fähr 1,75 bis 1,80 Me­ter gro­ßer Mann. Er war kom­plett schwarz be­klei­det (Ho­se, dün­ne­re Ja­cke, Schu­he) so­wie mit ei­ner schwar­zen Sturm­hau­be mit Seh­schlitz mas­kiert. Die Po­li­zei fragt: Wer hat ver­däch­ti­ge Be­ob­ach­tun­gen ge­macht, die mit dem Mann und/ oder Ta­ten in die­ser Ge­gend in Zu­sam­men­hang ste­hen könn­ten? Hin­wei­se bit­te te­le­fo­nisch an die 02161 290.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.