Nur noch zwei­mal Min­na von Barn­helm

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALE KULTUR -

(isch) Das Spiel­zei­t­en­de rückt nä­her, und in den letz­ten Ta­gen vor der Som­mer­pau­se ver­ab­schie­den sich vie­le Stü­cke von der Büh­ne. So auch Gott­hold Ephraim Les­sings Ko­mö­di­en­klas­si­ker „Min­na von Barn­helm“, den An­ja Pan­se mit viel Witz und Tem­po für das Mön­chen­glad­ba­cher Thea­ter in­sze­niert hat. In der Ti­tel­rol­le ist Es­t­her Keil zu er­le­ben, die von den Le­sern der Rhei­ni­schen Post kürz­lich be­reits zum sieb­ten Mal mit dem Thea­ter-Os­car in der Ka­te­go­rie „Bes­te Schau­spie­le­rin“ge­ehrt wur­de. Kar­ten für die letz­ten bei­den Vor­stel­lun­gen am Frei­tag, 7. Ju­li, und Sonn­tag, 9. Ju­li, je­weils 19.30 Uhr, gibt es un­ter 02166 6151-100 und auf www.thea­ter-kr-mg.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.