PER­SÖN­LICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Char­lie Gard ist erst elf Mo­na­te alt. Doch die Ge­schich­te die­ses bri­ti­schen Ba­bys be­wegt die Welt. Char­lie lei­det an ei­ner sel­te­nen ge­ne­ti­schen Er­kran­kung und in­fol­ge­des­sen an schwe­ren Ge­hirn­schä­den. Der Jun­ge ist tod­krank. Und seit Wo­chen hal­ten ihn nur noch die Ma­schi­nen in ei­nem Lon­do­ner Kran­ken­haus am Le­ben. Char­lies El­tern, Chris Gard und Con­nie Ya­tes, woll­ten ihn für ei­ne ex­pe­ri­men­tel­le The­ra­pie in die USA brin­gen. Die be­han­deln­den Ärz­te in Lon­don aber wa­ren da­ge­gen. Die The­ra­pie kön­ne Char­lie nicht hel­fen, hieß es, und le­bens­ver­län­gern­de Maß­nah­men wür­den sein Lei­den nur ver­län­gern. Das

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.