Mehr Po­li­zei für mehr Si­cher­heit auf Rh­ein­kir­mes

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DÜSSELDORF (RP) Bis zu 300 Po­li­zis­ten in der Spit­ze wer­den auf der Düs­sel­dor­fer Rh­ein­kir­mes für Si­cher­heit sor­gen. Je nach An­drang kön­nen es aber auch we­ni­ger sein, teil­ten Ver­tre­ter der Po­li­zei mit. Mit Sper­ren und Schleu­sen an Zu­gän­gen und Brü­cken wür­den gro­ße Lkw um­ge­lei­tet. Rund vier Mil­lio­nen Be­su­cher wer­den vom 14. bis 23. Ju­li zu ei­nem der größ­ten deut­schen Volks­fes­te er­war­tet. In Köln kün­dig­te die Po­li­zei ähn­li­che Vor­keh­run­gen zum Schutz des Um­zugs beim Chris­to­pher Street Day am Sonn­tag an. Für die Lkw-Sper­ren wer­de auch erst­mals ein Sys­tem ein­ge­setzt, bei dem sich im Ernst­fall Spit­zen in Fahr­zeug-Rei­fen boh­ren und kon­trol­liert die Luft ab­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.