Schal­ke-Bi­ath­lon wie­der in Hoch­neu­kirch

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - VON CARS­TEN SOMMERFELD

Sport und Ein­kauf wer­den am 27. Au­gust in Hoch­neu­kirch mög­lich sein– beim Schal­ke-Bi­ath­lon und beim ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag.

HOCH­NEU­KIRCH Ski-Lang­lauf im Som­mer – in Hoch­neu­kirch ist das mög­lich. Am Sonn­tag, 27. Au­gust, macht die „Bi­ath­lon auf Schal­keTour“zum zwei­ten Mal auf dem Ade­nau­er­platz Sta­ti­on, zu­dem öff­nen Ge­schäf­te im Ort in der Zeit von 12.30 bis 17.30 Uhr.

Sport und Shop­pen in ei­nem – die Pre­mie­re da­für gab es im ver­gan­ge­nen Jahr, als die „Bi­ath­lon auf Schal­ke-Tour“erst­mals Hoch­neu­kirch be­such­te. „2016 hat­ten wir 400 Schnup­per­schüt­zen, 70 Wett­kampf­teil­neh­mer, acht Staf­fel­teams und rund 1500 Be­su­cher – ei­ne schö­ne Zahl. Und es herrsch­te gu­te Stim­mung“, zieht Tour-Ver­an­stal­ter Mar­tin Bre­mer Bi­lanz. In die­sem Jahr hofft er, die Zah­len um zehn bis 15 Pro­zent stei­gern zu kön­nen.

Seit 2002 ist die Schal­ke-Are­na je­weils zum En­de des Jah­res Schau­platz von „Bi­ath­lon auf Schal­ke“mit je­weils mehr als 40.000 Be­su­chern. „Das ist das welt­größ­te Bi­ath­lonSpek­ta­kel“, sagt Mar­tin Spi­cker vom Pres­se­bü­ro Tas Emo­tio­nal Mar­ke­ting in Essen. Zu­sätz­lich gibt es die Bi­ath­lon-Tour mit mehr als 40 Sta­tio­nen in NRW. Der Ta­ges­schnells­te er­hält zwei Ti­ckets für „Bi­ath­lon auf Schal­ke“am 28. De­zem­ber und tritt ge­gen die üb­ri­gen Ta­ges­sie­ger an.

Die Ver­an­stal­tung in Hoch­neu­kirch soll laut Bre­mer grö­ßer aus­fal­len als 2016. So soll es vier statt zwei Ski­lang­lauf­si­mu­la­to­ren ge­ben, auf de­nen – oh­ne Schnee – ei­ne Stre­cke von 400 Me­ter zu­rück­ge­legt wer­den kann. Trotz der An­stren­gung geht’s da­nach oh­ne gro­ßes Ver­schnau­fen wei­ter an ei­nem der vier Schieß­stän­de, wo ste­hend mit ei­nem La­ser­ge­wehr fünf Schüs­se ab­zu­feu­ern sind. Ge­wer­tet wer­den Zei­ten und die Zahl der Tref­fer. Zu­sätz­lich wer- den bei der Bi­ath­lon-Meis­ter­schaft vier­köp­fi­ge Teams an­tre­ten. Ti­tel­ver­tei­di­ger ist die Mann­schaft des Hei­mat­ver­eins Hoch­neu­kirch, die im Fi­na­le ge­gen das Team des Turn­ver­eins Jü­chen ge­wann. Wer nicht beim Wett­kampf mit­ma­chen will, kann sich beim La­ser­ge­wehr-Schie­ßen ver­su­chen.

„Die Kom­bi­na­ti­on der ,Bi­ath­lon auf Schal­ke-Tour’ und des ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tags hat sich be­währt. Für die Ge­schäf­te ist der Tag ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit, sich zu prä­sen­tie­ren“, er­klärt Ge­mein­de­spre­cher Nor­bert Wolf. Gast­ge­ber der Tour ist die Jü­che­ner Wirt­schafts­för­de­rung. Auf die Be­su­cher war­ten un­ter an­de­rem ei­ne Mo­den­schau, Le­cke­res vom Grill und ei­ne Ge­schäf­te-Ral­lye, bei der die Teil­neh­mer sich in acht Ge­schäf­ten ei­ne Kar­te ab­stem­peln las­sen und Prei­se ge­win­nen kön­nen.

Ei­ne Vor­aus­set­zung für den ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag muss der Ge­mein­de­rat heu­te Abend schaf­fen, er muss ei­nen Er­lass über das „Of­fen­hal­ten von Ver­kaufs­stel­len“be­schlie­ßen. Da die Öff­nung der Lä­den im en­gen räum­li­chen Zu­sam­men­hang mit der Ver­an­stal­tung auf dem Ade­nau­er­platz ste­hen muss, soll der ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­tag sich auf Ge­schäf­te an der Hoch­stra­ße 11–61, Ade­nau­er­platz 1–9 so­wie auf Tei­le der Bahnhofs- und Müh­len­stra­ße be­schrän­ken „In die­sen Be­reich ist der Haupt­ge­schäfts­zug ein­be­zo­gen“, sagt Nor­bert Wolf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.