Wir neh­men Sie mit auf ei­ne Land­par­tie

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

Mor­gen star­tet un­se­re Se­rie „Rhei­ni­sche Land­par­tie“: In acht Wo­chen ge­ben wir 32 Tipps für Aus­flü­ge in der Re­gi­on. Be­su­chen Sie mit uns wil­de Tä­ler, spa­zie­ren Sie durch Wäl­der, Hei­de und zu his­to­ri­schen Or­ten. Neh­men Sie sich die Zeit – kom­men Sie mit uns aufs Land!

La­ma-Wan­dern im Na­tur­park Schwalm-Net­te Mit Pa­blo, Go­mez und Sa­scha macht ein Spa­zier­gang durch den Wald gleich noch mehr Spaß. Die drei La­mas sind fried­li­che Tie­re und wür­den Men­schen nie an­grei­fen. Doch nicht nur die Tie­re ma­chen die Tour zu ei­nem be­son­de­ren Er­leb­nis. Der Na­tur­park Schwalm-Net­te an der nie­der­län­di­schen Gren­ze bie­tet ein ein­zig­ar­ti­ges Na­tur­er­leb­nis. Denn durch die Ver­schie­bung der Erd­plat­ten und durch Eis­zei­ten hat sich ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Ter­ras­sen-Land­schaft ge­formt, durch die sich die Wan­der­we­ge schlän­geln. Angst, an­ge­spuckt zu wer­den? Das muss nicht sein. Denn La­mas spu­cken in der Re­gel kei­ne Men­schen an, nur ih­re Art­ge­nos­sen. Mit dem Ka­jak über die Erft Die Erft ver­spricht Ka­jak­spaß auch für Un­ge­üb­te. Trotz­dem stellt sich An­fän­gern im Lauf der Fahrt die ban­ge Fra­ge: Schaff’ ich das? Aus­stei­gen geht al­ler­dings nicht: Die Ufer sind Na­tur­schutz­ge­biet. Und da­her be­geg­net den flei­ßi­gen Padd­lern auch nicht viel. Nur hier und da mal ei­ne Brü­cke, ein Ang­ler, der freund­lich winkt, und vi­el­leicht – wenn man Glück hat – auch Schwä­ne mit ih­rem Nach­wuchs. Un­ter Gei­ern und Ad­lern in Hel­len­thal Im Park gibt es rund 240 Ad­ler, Gei­er, Eu­len, Uhus, Bus­sar­de und Fal­ken so­wie wei­te­re 600 Tie­re im Wild­ge­he­ge. Hir­sche, Wild­schwei­ne und Scha­fe sind dar­un­ter, aber auch Al­pa­kas, Kän­gu­rus, Wasch­bä­ren und zahl­rei­che mehr. Vie­le Tie­re – al­so die un­ge­fähr­li­chen – kön­nen in dem 75 Hekt­ar gro­ßen Park in der Ei­fel auch ge­strei­chelt und ge­füt­tert wer­den. Haupt­at­trak­ti­on sind aber die Greif­vö­gel. Mu­ti­ge un­ter den Be­su­chern dür­fen auch schon mal selbst ei­nen der knapp fünf Ki­lo schwe­ren Weiß­kopf­ad­ler auf den Arm neh­men oder aus nä­he­rer Ent­fer­nung an­flie­gen las­sen. In den Som­mer­fe­ri­en gibt es auch Füh­run­gen zu Fuß durch den ge­sam­ten Park.

FO­TO: ROSENBAUM

Die Erft ist ide­al für Ka­jak-An­fän­ger.

FO­TO: BAUCH

Mit drei La­mas durch den Wald: Sa­scha ist der Kleins­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.