Po­ker um Stand­ort für Kon­ver­ter geht wei­ter

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

KAARST (lue-) Die nächs­te Run­de im Po­ker um den Kon­ver­ter-Stand­ort ist er­öff­net, da der Regionalrat die vom Strom­netz­be­trei­ber Am­pri­on fa­vo­ri­sier­te „Drei­ecks­flä­che“in Kaarst nicht aus der Kies­ab­bau-Bin­dung her­aus­nimmt. So rü­cken vier wei­te­re Flä­chen wie­der ins Blick­feld, die im jüngs­ten Stand­ort­gut­ach­ten ge­nannt wer­den: zwei in Meer­busch-Os­terath, ei­ne im Kaars­ter Nor­den und ei­ne in Neuss-Bau­er­bahn. Ei­ne Regionalrat-Mehr­heit aus CDU, FDP und Grü­nen for­dert die Bun­des­netz­agen­tur auf, das Gut­ach­ten zu prü­fen, bald­mög­lichst das Plan­ver­fah­ren wei­ter­zu­füh­ren und die Fra­ge des Kon­ver­ter-Stand­or­tes zu be­ant­wor­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.