Bun­des­tags­wahl: AfD stellt Rausch und Kra­ne­fuß auf

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

KOR­SCHEN­BROICH/JÜ­CHEN (lue-) Für die Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber schickt die AfD im Wahl­kreis 110 Neuss II/Kre­feld I (Kaarst, Kor­schen­broich, Jü­chen, Meer­busch so­wie Stadt­tei­le im Sü­den von Kre­feld) ih­ren frü­he­ren Kreis­spre­cher Chris­tof Rausch (51) aus Kaarst ins Ren­nen. Er sei par­tei­in­tern ein­zi­ger Be­wer­ber ge­we­sen und mit „brei­ter Mehr­heit“auf­ge­stellt wor­den. Rausch, ge­lern­ter Be­triebs­schlos­ser, sat­tel­te vor 16 Jah­ren auf Ver­si­che­rungs­kauf­mann um. Er kan­di­dier­te be­reits im Mai bei der Land­tags­wahl für die AfD. Wei­te­re Di­rekt­be­wer­ber im Wahl­kreis 110 sind Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Ans­gar He­ve­ling (45, CDU), Ni­co­le Spe­cker (46, SPD), Ot­to Fri­cke (51, FDP), Su­san­ne Ba­dra (25, Bünd­nis 90/Die Grü­nen) und Hei­ner Bäther (47, Die Lin­ke).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.