BMW und Bosch dis­ku­tie­ren Scha­den­er­satz

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

MÜNCHEN/STUTT­GART (dpa) Die Pro­duk­ti­ons­aus­fäl­le bei BMW we­gen feh­len­der Lenk­ge­trie­be En­de Mai dürf­ten den Zu­lie­fe­rer Bosch ei­ne mitt­le­re zwei­stel­li­ge Mil­lio­nen­sum­me kos­ten. Die­se Grö­ßen­ord­nung nann­te BMW ges­tern. „Der im Raum ste­hen­de Be­trag ist di­rek­tes Er­geb­nis un­se­rer Scha­dens­ana­ly­se“, hieß es bei dem Au­to­bau­er. Die Ge­sprä­che dau­er­ten an. Bosch er­klär­te, bei­de Sei­ten sei­en „in ei­ner lang­fris­ti­gen Be­zie­hung“, man wer­de sich auch des­we­gen be­mü­hen, ei­ne kon­struk­ti­ve Lö­sung für den ge­for­der­ten Scha­den­er­satz zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.