Wenn ein Ohr­wurm den Schlaf raubt

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - BLICKPUNKT KULTUR -

Ken­nen Sie das? Ih­nen geht ei­ne Me­lo­die ein­fach nicht mehr aus dem Kopf. Kei­ne Ah­nung, wo sie her­kam, aber Sie sum­men sie un­ter der Du­sche, im Au­to auf dem Weg zur Ar­beit, bei der Ar­beit. Aber – ver­dammt – Ih­nen will ein­fach nicht ein­fal­len, von wem das Lied ist, und auch vom Text ken­nen Sie nur Bruch­stü­cke. Ich ken­ne das. Neu­lich traf es mich wie­der. Ich be­frag­te die Kol­le­gen, summ­te ih­nen das Lied vor. Ach, das war doch die­se Band aus den 60ern, oder? Quatsch, so alt ist das Lied noch nicht. Die Band, die fing doch mit F an, oder? Nein, ich glau­be, das war kei­ne Band, das war ein ein­zel­ner Sän­ger – oder ei­ne Sän­ge­rin? Es wur­de ge­rät­selt, ge­fach­sim­pelt, im In­ter­net ge­forscht. Oh­ne Er­folg.

Am Abend war es im­mer noch da, die­ses ver­ma­le­dei­te Lied. Und dann, kurz be­vor ich ein­schla­fen woll­te, kam die Er­leuch­tung: klar. Das war „The Air That I Brea­the“von den Hol­lies. Da war es vor­bei mit dem Schlaf. Blö­der Ohr­wurm.

IN­GE SCHNETTLER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.