Hu­go Egon Bal­der ganz pri­vat

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

Ist er der Va­ter des Schmud­del­fern­se­hens? Oder ist Hu­go Egon Bal­der der in­no­va­tivs­te deut­sche Fern­seh­ma­cher? Das will San­dra Maisch­ber­ger in „Ich stel­le mich“im Ge­spräch mit Bal­der her­aus­fin­den. Sein Le­bens­lauf füllt Bän­de. Bal­der war Schlag­zeu­ger, Schau­spie­ler, Sän­ger, Mo­de­ra­tor, Stand-up-Ka­ba­ret­tist und Pro­du­zent zahl­rei­cher TV-For­ma­te. Gran­dio­ses Schei­tern ge­hört da zwangs­läu­fig mit da­zu. Da­her wird er auch ernst­haft – und po­li­tisch. Zu­dem trifft er im Stu­dio auf ehe­ma­li­ge Weg­ge­fähr­ten und en­ge Freun­de.

„Ich stel­le mich“, WDR, So., 21.45 Uhr

Schiff­bruch mit ei­nem Ti­ger

Der klei­ne Pi Pa­tel wächst in Süd­in­di­en als Sohn ei­nes Zoo­di­rek­tors auf. Als die ge­sam­te Fa­mi­lie des her­an­wach­sen­den Pi (Su­raj Shar­ma) mit den Zoo­tie­ren nach Ka­na­da über­sie­deln will, sinkt ihr Frach­ter in ei­nem schwe­ren Sturm. Pi ret­tet sich auf ein Boot – zu­sam­men mit ei­nem Ti­ger na­mens Richard Par­ker. Re­gie­fürst Ang Lee fes­selt und be­wegt mit ei­ner Fa­bel über das zer­brech­li­che Ver­hält­nis von Mensch, Na­tur und Gott. Für Re­gie, Ka­me­ra, Mu­sik und Ef­fek­te gab’s vier Os­cars. „Li­fe of Pi – Schiff­bruch mit Ti­ger“, Sat.1, So., 20.15 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.