Schi­ri-Mas­ter: Platz vier, viel Lob und ei­ne Er­kennt­nis

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL -

FUSSBALL (kpn) Der Fuß­ball­kreis Mön­chen­glad­bach/Vier­sen hat als Aus­rich­ter des Jung­schieds­rich­terMas­ters des Fuß­ball­ver­ban­des Nie­der­rhein auf der An­la­ge des SV Lür­rip den vier­ten Platz be­legt. Nach dem Ge­winn der Vor­run­den­grup­pe und er­folg­rei­chem Vier­tel­fi­na­le ge­gen den Kreis Rees-Bocholt gab es im Halb­fi­na­le ein 3:5 ge­gen den Dau­er­ri­va­len Kem­pen/Kre­feld nach Neun­me­ter­schie­ßen, bei dem die Gast­ge­ber al­ler­dings al­le Chan­cen hat­ten. Da­nach ging dann auch das klei­ne Fi­na­le ge­gen So­lin­gen mit 0:2 ver­lo­ren. Den Tur­nier­sieg si­cher­te sich letzt­lich der Kreis-Duis­burg/ Mül­heim/Dins­la­ken, mit 3:0 eben­falls im Neun­me­ter­schie­ßen ge­gen die Kre­fel­der.

Das Lob von al­len Sei­ten war dem Aus­rich­ter, und da­mit vor al­lem den Haupt­or­ga­ni­sa­to­ren Mar­co Lech­ten­berg und Sven Hein­richs, in­des si­cher. Wer al­ler­dings glaubt, dass Schieds­rich­ter selbst die Un­par­tei­ischen ih­rer Par­ti­en nicht kri­ti­sie­ren wür­den, der sieht sich bei so ei­nem Mas­ters ei­nes Bes­se­ren be­lehrt. Das zeigt, dass auch Schieds­rich­ter nur Men­schen sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.