6,3 Mil­lio­nen Eu­ro vom Bund für Hoch­schu­le Nie­der­rhein

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

(dr) Die Hoch­schu­le Nie­der­rhein kann vie­le Er­fol­ge vor­wei­sen: Das Blau­haus ist zum Platz für die Star­t­up-Sze­ne ge­wor­den, die Ver­zah­nung zwi­schen For­schung und Wirt­schaft ist eng und zahlt sich auch fi­nan­zi­ell aus, ab Som­mer 2018 wird in Mön­chen­glad­bach mit der Tex­til­aka­de­mie ei­ne zur Wis­sen­schaft hin of­fe­ne Aus­bil­dung an­ge­bo­ten, wie es sie in Eu­ro­pa bis­her nicht gibt. Nun kann die Hoch­schu­le ei­nen wei­te­ren Er­folg ver­mel­den: Aus der För­der­initia­ti­ve des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung „In­no­va­ti­ve Hoch­schu­le“flie­ßen ab 2018 bis 2022 et­wa 1,27 Mil­lio­nen Eu­ro pro Jahr.

„Die Bun­des­re­gie­rung hat er­kannt, wie wich­tig die För­de­rung des nie­der­schwel­li­gen Trans­fers von ei­ner Hoch­schu­le für an­ge­wand­te Wis­sen­schaf­ten in die re­gio­na­le Wirt­schaft ist“, freut sich Hoch­schul­prä­si­dent Hans-Hen­nig von Grün­berg. „Die Hoch­schu­le ist der zen­tra­le Kno­ten im re­gio­na­len In­no­va­ti­ons­sys­tem Nie­der­rhein.“Ins­ge­samt wer­den rund 6,3 Mil­lio­nen Eu­ro flie­ßen. Die „in­no­va­ti­ve Hoch­schu­le“ist das ers­te Pro­gramm des Bun­des, das ge­zielt den Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer an Hoch­schu­len för­dert.

Über­zeu­gen konn­te die Ein­rich­tung mit Sitz in Mön­chen­glad­bach und Kre­feld im Wett­be­werb mit bun­des­weit 168 Hoch­schu­len mit den Schwer­punk­ten tex­ti­le For­schung und Ober­flä­chen­tech­nik. Kon­kret geht es um das neue, in Kre­feld an­ge­sie­del­te Ober­flä­chen­zen­trum HIT (der Hoch­schu­le zu­fol­ge im Kern ein Ro­bo­ter, der die Stan­dards aus der In­dus­trie 4.0 auf In­no­va­tio­nen in der Ober­flä­chen­in­dus­trie über­trägt) und das Tex­ti­le In­no­va­to­ri­um, das auf dem Cam­pus Mön­chen­glad­bach ent­steht und ein For­schungs- so­wie Qua­li­fi­zie­rungs­zen­trum für die Tex­til­in­dus­trie sein soll. Da­bei sol­len die Un­ter­neh­men bei der zeit- und per­so­nal­in­ten­si­ven Ent­wick­lung neu­er Pro­duk­te im Be­reich tech­ni­scher Tex­ti­li­en von der Nä­he zur Hoch­schu­le pro­fi­tie­ren.

„Der Trans­fer von Tech­no­lo­gi­en und Wis­sen in die re­gio­na­le Wirt­schaft ist ne­ben der Leh­re und der For­schung un­se­re drit­te Leis­tungs­di­men­si­on, die im­mer wich­ti­ger wird“, sagt Alex­an­der Pran­ge, Vi­ze­prä­si­dent für For­schung und Trans­fer der Hoch­schu­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.