IN­FO So wer­den die Zei­ten bei der Tour ge­wer­tet

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

Al­le Zei­ten wer­den bei der Tour auf die vol­le Se­kun­de ab­ge­run­det. Auf die Hun­derts­tel­se­kun­de ge­nau wird nur beim Zeit­fah­ren ge­mes­sen, um die kor­rek­ten Ta­ges­plat­zie­run­gen zu er­mit­teln. Bei Gleich­stand am En­de ent­schei­den die ex­ak­ten Wer­te aus den Zeit­fah­ren über den Sieg. Die ma­xi­ma­le Zeit­über­schrei­tung auf den Ge­win­ner ist je nach Schwe­re der Stre­cke auf drei bis 20 Pro­zent be­grenzt. Bei Zeit­fah­ren liegt die Gren­ze hö­her. Im Fla­chen schei­det man ab 25 Pro­zent aus, am Berg sind 33 Pro­zent zu­läs­sig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.