54.000 Mi­gran­ten ha­benDeutsch­land 2016 ver­las­sen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

GENF (epd) Mehr als 54.000 Mi­gran­ten ha­ben Deutsch­land im ver­gan­ge­nen Jahr frei­wil­lig den Rü­cken ge­kehrt. Da­mit sei die Zahl der Teil­neh­mer am Rück­kehr- und Re­in­te­gra­ti­ons­pro­gramm der In­ter­na­tio­na­len Or­ga­ni­sa­ti­on für Mi­gra­ti­on (IOM) in Deutsch­land ge­gen­über dem Vor­jahr um mehr als die Hälf­te ge­stie­gen, sag­te ein IOM-Spre­cher. Mehr als je­der drit­te Rück­keh­rer aus Deutsch­land, ins­ge­samt 16.831, kam aus Al­ba­ni­en, ge­folgt von Ser­bi­en (6138), dem Irak (5657), dem Ko­so­vo (5397) und Ma­ze­do­ni­en (4576).

Welt­weit half die IOM mehr als 98.000 Mi­gran­ten, vor al­lem aus EUStaa­ten, in ih­re Hei­mat­län­der zu­rück­zu­keh­ren. Gut 1250 da­von sei­en un­be­glei­te­te Kin­der ge­we­sen, knapp 900 Op­fer von Men­schen­händ­lern. Et­wa 39.000 Rück­keh­rer wur­den im Rah­men des IOM-Pro­gramms mit ei­ner Start­hil­fe in ih­ren Hei­mat­län­dern aus­ge­stat­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.