BMW-Ab­satz­mi­nus durch Lie­fer­eng­pass

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

FRANKFURT (rtr) Der Ab­satz von BMW ist durch das Lie­fer­pro­blem von Bosch im Ju­ni in Deutsch­land ein­ge­bro­chen. Der Au­to­bau­er ver­kauf­te im ver­gan­ge­nen Mo­nat mit 27.480 Fahr­zeu­gen 16,5 Pro­zent we­ni­ger als im Vor­jah­res­mo­nat. Das ha­be vor al­lem am Pro­duk­ti­ons­aus­fall we­gen feh­len­der Tei­le von Bosch ge­le­gen, sag­te ei­ne Spre­che­rin. Ein ita­lie­ni­scher Su­b­un­ter­neh­mer von Bosch konn­te kei­ne Guss­tei­le für Lenk­ge­trie­be mehr lie­fern. Das kos­te­te BMW laut Pro­duk­ti­ons­vor­stand Mar­kus Dues­mann ei­nen mitt­le­ren zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag. Die Mar­ke BMW stei­ger­te den ge­sam­ten Ab­satz im Ju­ni um zwei Pro­zent auf knapp 193.000 Fahr­zeu­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.