Ge­mein­de sucht Lö­sung für Kin­der oh­ne Ganz­tags-Platz

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

JÜ­CHEN (cka) Noch nie war der Of­fe­ne Ganz­tag für Grund­schü­ler im Ge­mein­de­ge­biet so stark ge­fragt wie jetzt: Wie Bür­ger­meis­ter Harald Zil­li­kens jetzt im Ge­mein­de­rat auf An­fra­ge ei­nes Rats­mit­glieds aus­führ­te, ge­hen fast 70 Pro­zent al­ler Grund­schü­ler nach dem Un­ter­richt in den Of­fe­nen Ganz­tag, wo sie Mit­tag es­sen und un­ter an­de­rem bei Haus­auf­ga­ben be­treut wer­den. Zu­sam­men­ge­rech­net be­trifft das ge­mein­de­weit 463 Grund­schul­kin­der. Die Grund­schu­len sto­ßen da­mit in Tei­len an ih­re Ka­pa­zi­täts­gren­zen; es gibt be­reits War­te­lis­ten. Laut Zil­li­kens sol­len zur- zeit zwölf Schü­ler auf der Lis­te ste­hen, al­so kei­nen Oga­ta-Platz er­hal­ten ha­ben – die meis­ten in Jü­chen und Hoch­neu­kirch. „Das ist im Ver­gleich zu an­de­ren Städ­ten sehr we­nig, auch wenn es für die Be­trof­fe­nen är­ger­lich ist“, sag­te Zil­li­kers, der aber auch be­ton­te, dass die Ge­mein­de be­müht sei, für die be­trof­fe­nen Kin­der ei­ne Über­gangs­lö­sung zu fin­den. Die Ver­wal­tung stim­me sich dies­be­züg­lich eng mit den Trä­ger­ver­ei­nen ab und ver­su­che, kurz­fris­tig, Lö­sun­gen für das kom­men­de Schul­jahr be­zie­hungs­wei­se zu­min­dest für das nächs­te Halb­jahr zu fin­den.

„Zwölf Schü­ler ste­hen für den Of­fe­nen Ganz­tag auf der War­te­lis­te“

Harald Zil­li­kens

Bür­ger­meis­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.