Beim Tan­zen fan­den sie ihr Glück

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

El­len und Wolf­gang Mös­ke fei­ern am Sams­tag ihr gol­de­nes Ehe­ju­bi­lä­um.

KLEI­NEN­BROICH (bar­ni) Am 15. Ju­li 1967 hat­ten sie sich kirch­lich trau­en las­sen, drei Jah­re, nach­dem sie sich 1964 beim Tan­zen im Saal der Gast­stät­te „Zur Trau­be“ken­nen­ge­lernt hat­ten. Die „Trau­be“gibt es nicht mehr, aber El­len und Wolf­gang Mös­ke sind auch nach fünf Jahr­zehn­ten im­mer noch ein Paar. Und weil die Ge­sund­heit mit­spielt, kei­ne künst­li­chen Hüft- oder Knie­ge­len­ke stö­ren, macht ih­nen das Tan­zen im­mer noch Spaß. Das Gold­hoch­zeits­paar hat­te stan­des­amt­lich be­reits 1966 ge­hei­ra­tet. Im ver­gan­ge­nen Jahr ge­nos­sen El­len und Wolf­gang Mös­ke die­ses stan­des­amt­li­che Ehe­ju­bi­lä­um auf der In­sel Gran Ca­na­ria.

In Klei­nen­broich dürf­ten sie vie­le Men­schen ken­nen. El­len Mös­ke, ge­bo­re­ne Fo­ers­ter, die nächs­te Wo­che 70 Jah­re alt wird, ist ei­ne Ur-Klei­nen­broi­che­rin. Sie hat noch drei jün­ge­re Schwes­tern, der äl­te­re Bru­der lebt nicht mehr. Die Ver­wal­tungs­an­ge­stell­te war lan­ge Jah­re die Chef­se­kre­tä­rin von Ge­mein­de­di­rek­tor Hans Her­zig.

Wolf­gang Mös­ke stammt aus Lau­en­burg in Pom­mern. Mit sei­ner Mut­ter und zwei Ge­schwis­tern kam er 1945 nach Lied­berg., der Va­ter war im Krieg ge­fal­len.

„Beim Tanz in der Trau­be im Som­mer 1964 ha­be ich ihn mir ge­an­gelt“, sagt Ehe­frau El­len Mös­ke, lacht und lässt kei­nen Zwei­fel da- ran, dass dies ei­ne sehr gu­te Ent­schei­dung war. 1988 wa­ren die Gold­ju­bi­la­re das Klei­nen­broi­cher Schüt­zen­kö­nigs­paar. Heu­te küm­mert sich die Ju­bi­la­rin um die bei­den zwei und fünf Jah­re al­ten En­kel­söh­ne und be­sucht im Auf­trag der Pfar­re Se­nio­ren mit „run­den“Ge­burts­ta­gen. Wolf­gang Mös­ke, der als In­dus­trie­kauf­mann lan­ge bei ei­nem Stahl­kon­zern ge­ar­bei­tet hat, ist be­geis­ter­ter Schüt­ze, Fan von Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach und Vor­sit­zen­der der Ster­be­kas­se „Be­gräb­nis­hil­fe Klei­nen­broich“.

Lan­ge­wei­le ist für das Ehe­paar ein Fremd­wort. Sie ha­ben ei­nen Sohn, der mit sei­ner Frau und den bei­den Söh­nen eben­falls in Klei­nen­broich lebt. Der Kon­takt zu den Ver­wand­ten ist dem Ju­bel­paar wich­tig, und weil das so ist, wer­den sie mor­gen nach ei­ner Dan­kes­mes­se mit den Ver­wand­ten bei Stap­pen in St­ein­hau­sen fei­ern. Am heu­ti­gen Frei­tag steht ihr Haus an der Bis­marck­stra­ße 3 ab 11 Uhr of­fen für Gäs­te.

FO­TO: STADT­OR­CHES­TER

Die Mit­glie­der des Stadt­or­ches­ters Korschenbroich freu­en sich schon auf die Ju­bi­lä­ums­kon­zer­te Mit­te Ok­to­ber.

FO­TO: FA­MI­LIE

Ab mor­gen 50 Jah­re ver­hei­ra­tet: El­len und Wolf­gang Mös­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.